[Rezension] Dämonenasche - Jeaniene Frost

Mai 11, 2016 Alisia Clark 1 Comments


Mira Taschenbuch| Broken Destiny #1 320 Seiten|TB: 10,99€ | ebook: 10,99€ |Amazon |


Beschreibung:



Seit Jahren wird Ivy von Visionen heimgesucht: Sie sieht düstere Orte, bedrohlich nah, und dennoch jenseits der Realität. Wird sie etwa verrückt? Plötzlich verschwindet ihre Schwester Jasmine und jemand versucht, Ivy zu töten. Aber der mysteriöse Adrian rettet sie - und offenbart ihr die schockierende Wahrheit: Diese dämonische Parallelwelt existiert wirklich und Jasmine ist dort gefangen. 


Gemeinsam mit Adrian begibt sich Ivy auf die Suche nach einem alten Relikt, um Jasmine zu befreien. Was Ivy allerdings nicht weiß: Adrian, zu dem sie sich immer mehr hingezogen fühlt, ist von Schicksal dazu bestimmt, im Krieg der Engel und Dämonen auf der anderen Seite zu kämpfen. Als ihr Todfeind ... (Verlagsseite)




Meine Meinung:


Ein neues Buch von Jeaniene Frost? Ich muss es haben! Das war mein erster Gedanke, als ich von diesem Buch gehört habe. Wie viele sicherlich wissen, liebe ich einfach den Schreibstil von Jeaniene Frost und ihre Cat und Bones Reihe gehört zu meinen Lieblingsbüchern. So war ich nicht minder begeistert, als ich es endlich in den Händen halten und lesen durfte.

Das Cover ist nicht schlecht, aber zu dem Thema hätte auch gut ein anderes gepasst. Das Cover ist der Autorin treu geblieben (soweit ich mich entsinne, haben alle Bücher von ihr eine gewisse Ähnlichkeit). Aber etwas Helles passend zum Thema Engel oder düster Gestaltetes (schlicht natürlich) zum Thema Dämonen oder Unterwelt könnte ich mir auch sehr gut vorstellen.

In diesem Buch geht es um die junge Studentin Ivy, die von seltsamen Visionen von düsteren Orten heimgesucht wird. Auf der Suche nach ihrer Schwester Jasmine versucht jemand Ivy zu töten und so begegnet sie Adrian. Beides sind die Hauptpersonen dieses Buches.

Ivy ist eine interessante junge Frau. Ganz schlau wurde ich aus ihr nicht, aber definitiv hat sie etwas an sich. Vor allem finde ich sie nicht unsympathisch. Aber eine großartige Meinung über sie bilden konnte ich mir noch nicht, da ich einfach das Gefühl habe, zu wenig von ihr gelesen zu haben. Es kommt mir vor, als hätte ich das Buch gerade in die Hand genommen und plötzlich ist es wieder vorbei.
Adrian hingegen war mir sympathisch. Er ist der typische Badboy und hat so eine geheimnisvolle Ausstrahlung. Sobald aber sein Geheimnis aufgedeckt worden ist, wurde er nicht zu einem Waschlappen (sorry für diesen Ausdruck), der doch tief drinnen ein missverstandener Mann ist. Er behielt dieses Geheimnisvolle, was mir sehr gut gefällt.
Generell wurden die Charaktere echt gut beschrieben und erschienen einen lebendig. Auch die Umgebung konnte man sich ohne Probleme vorstellen und das macht doch ein gutes Buch aus oder nicht?

Die Geschichte wird in der Sicht von Ivy erzählt. An sich, war der Schreibstil sehr angenehm zu lesen nur leider hat mir das gewisse Etwas, wie bei der Cat und Bones Reihe, gefehlt. Es war interessant geschrieben, aber man merkte während dem lesen, dass es ein Jugendbuch ist. Ich vermisste hier den Sarkasmus und dieses besondere Etwas von der Autorin.
Was aber nicht heißt, dass die Geschichte langweilig war. Ganz im Gegenteil! Es ist nicht direkt eine neue Idee über Engel und Dämonen zu schreiben und ihren großen Kampf aber die Geschichte die Jeaniene Frost hier erbaut hat, ist mal twas anderes.
Vor allem geht alles in einem guten Tempo voran: nicht zu langsam und nicht zu schnell. Man kommt sehr gut mit der Handlung mit und bekommt genau in richtigem Maße die Informationen serviert.

Fazit:

Alles in allem ist es ein gelungener Auftakt. Es hat eigentlich alles, was man sich von einem Buch wünscht. Wer allerdings erwartet etwas Ähnliches wie bei Cat und Bones zu lesen, wird hier etwas enttäuscht sein. Ich für meinen Teil aber bin schon sehr gespannt, wie es mit der Story weiter gehen wird, und kann es kaum erwarten, den nächsten Band in den Händen zu halten und weiter zu lesen!
Dieses Buch zählt jetzt schon zu meinen Top 10 Buchhighlights 2016!

Bewertung:



4 von 5 Sternen

You Might Also Like

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen! :)

    Das Tempo der Geschichte fand ich auch sehr gut. Es war wirklich immer was los und es wurde nie langweilig. Jedoch kam mir der tolle Weltenaufbau ein wenig zu kurz. Die Liebesgeschichte blieb eben Hauptthema. ;) Ich hoffe, dass bei den Dämonen und Engeln noch in Band 2 einiges nachgeholt wird.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen