13. Januar 2016

[Rezension] Talon: Drachenzeit - Julie Kagawa


Infos zum Buch:
Autor: Julie Kagawa
Titel: Drachenzeit
Band: 1
Reihe: Talon
Verlag: Heyne
Seiten:560
Preis (HC): 16,99€
Preis (ebook): 13,99€
Link zu Amazon: KLICK


Beschreibung:

Drachen: gefährlich, magisch, unwiderstehlich!

Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen. 

Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage … (amazon)


Meine Meinung:

Die Bücher von Julie Kagawa sehen alle so toll aus. So ist es auch mit diesem Band! Das Cover ähnelt dem der Plötzlich Fee und Prinz Reihe, nur das es diesmal um Drachen geht. An sich gefällt es mir sehr gut und die Farben sprechen mich auch an. Grün ist auch immerhin meine Lieblingsfarbe.

In diesem Buch geht es darum, dass die Hauptperson Ember Hill endlich mal Zeit für sich hat und die Menschen mal beobachten kann. All die Jahre hat sie sich nur nach diesem Augenblick gesehnt und nun ist er da. Nur ist es ganz anders als sie sich es vorgestellt hat...

Die Geschichte an sich ist wirklich interessant und mal was anderes. Ich persönlich habe noch nicht viel über Drachen gelesen.

Es fing relativ gut an, wenn auch etwas langweilig. Das ist wirklich mein einziger Kritikpunkt. Im Vergleich zu den anderen Büchern von der Autorin jedenfalls. Ich konnte Anfangs nicht so gut in die Geschichte hinein bzw. hat es mich am Anfang nicht gefesselt (nur die ersten 5 Seiten). Die Story hat es aber wieder wett gemacht!
Nach diesen 5 Seiten war ich komplett von der Geschichte gefangen und konnte kaum aufhören zu lesen!
Was ich noch toll fand war, dass dieses Buch nicht nur nach Kapitel geordnet ist, sondern es in "Phase" unterteilt ist.
Was Spannung angeht hat dieses Buch meine Erwartungen übertroffen. Ember wurde für mich immer interessanter und war nicht mehr so unsympathisch wie am Anfang. Die Art wie Ember denkt wurde mit der Zeit immer reifer und für mich fesselnder.
Man hat aber nicht nur in der Sicht von Ember lesen können, sondern auch von den anderen zwei Hauptpersonen Garret und einem weiteren Drachen. So gab es einige Abwechslungen was die Sicht angeht und man muss sagen, man hat den Unterschied gemerkt. Selten bekommen Autoren es hin das die Personen so lebendig wirken wie hier und man den unterschied beim Lesen merken kann (das es um andere Personen geht).
Die Art wie Julie Kagawa schreibt hat mich wie immer gefesselt. Zwar fand ich die anderen Werke von ihr etwas fesselnder geschrieben aber die Story gefällt mir hier sehr gut. Es war ein guter Auftakt und ich freue mich jedenfalls schon auf den zweiten Band.

Fazit:

Wie immer hat Julie Kagawa fesselnd geschrieben. Die Umgebung erscheint einen lebendig und wirklich und man taucht in die Geschichte ein. Nach einer Weile kann man kaum das Buch auf die Seite legen und man fiebert bis zum Schluss mit. Die Story hat mir vor allem sehr gut gefallen und ist mal etwas anderes.
Es war ein guter Auftakt und ich freue mich schon auf den zweiten Band und bin gespannt wie es weiter geht.

Bewertung:

4 von 5 Sternen.

Kommentare:

  1. Hey Alisia ♥

    oha das Buch liegt ja noch auf meinem SuB... Es heißt also, ich muss das Buch endlich bald befreien, es hört sich einfach toll an und ich liebe die Autorin :D

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui dann wird es dich sicherlich freuen das ich unerwartet was zu verschenken habe von ihr!
      Es lohnt sich auf jedenfall! Ich bin momentan am 2. schon dran :3

      Löschen