[Rezension] Talon: Drachenzeit - Julie Kagawa

Januar 13, 2016 Alisia Clark 2 Comments


Infos zum Buch:
Autor: Julie Kagawa
Titel: Drachenzeit
Band: 1
Reihe: Talon
Verlag: Heyne
Seiten:560
Preis (HC): 16,99€
Preis (ebook): 13,99€
Link zu Amazon: KLICK


Beschreibung:

Drachen: gefährlich, magisch, unwiderstehlich!

Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen. 

Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage … (amazon)


Meine Meinung:

Die Bücher von Julie Kagawa sehen alle so toll aus. So ist es auch mit diesem Band! Das Cover ähnelt dem der Plötzlich Fee und Prinz Reihe, nur das es diesmal um Drachen geht. An sich gefällt es mir sehr gut und die Farben sprechen mich auch an. Grün ist auch immerhin meine Lieblingsfarbe.

In diesem Buch geht es darum, dass die Hauptperson Ember Hill endlich mal Zeit für sich hat und die Menschen mal beobachten kann. All die Jahre hat sie sich nur nach diesem Augenblick gesehnt und nun ist er da. Nur ist es ganz anders als sie sich es vorgestellt hat...

Die Geschichte an sich ist wirklich interessant und mal was anderes. Ich persönlich habe noch nicht viel über Drachen gelesen.

2 Kommentare:

[Rezension] Im Hause Longbourn - Jo Baker

Januar 01, 2016 Alisia Clark 2 Comments


 

Infos zum Buch:

Autor: Jo Baker
Titel: Im Hause Lonbourn
Verlag: Knaus
Seiten: 448 Seiten
Preis (HC): 19.99€
Preis (ebook): 15.99€
LINK ZU AMAZON

Beschreibung:

Während die Frauen der Familie Bennet mit der Suche nach reichen Junggesellen beschäftigt sind, müht sich das junge Hausmädchen Sarah über Wäschebottichen und Töpfen ab. Sie hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass das Leben mehr für sie bereithält als den Dienst bei einer wohlhabenden Familie. Ist die Ankunft des neuen Hausdieners James ein Zeichen? Während Elizabeth Bennet und Mr Darcy von einem Missverständnis ins nächste stolpern, nimmt im Hause Longbourn noch ein ganz anderes Liebesdrama seinen Lauf – denn James hütet ein Geheimnis von großer Sprengkraft.







Meine Meinung:

Ich habe wirklich, wirklich lange gebraucht um dieses wunderbare Buch endlich fertig zu lesen. Teils wollte ich wahrscheinlich nicht, dass es einfach zu Ende geht, teils aber auch weil ich keine Zeit gefunden habe.

Das Cover und der Klapptext haben mich schnell überzeugt. Auf dem Cover ist wirklich nicht zu viel abgebildet aber stellt gut dar, um was es in dem Buch geht. Das gleiche gilt für den Klapptext.
Von Jane Austen habe ich zwar all ihre Bücher zu Hause, doch bis jetzt nur Stolz und Vorurteil gelesen (was ich klasse fand). So habe ich mich wirklich sehr auf dieses Buch hier gefreut, denn immerhin geht es um das Haus, in dem es spielt!

Gleich am Anfang liest man in der Sicht von Sarah, eines der Hauptpersonen und Bedienstete im Haus. Sie ist ein junges Mädchen was von nichts anderes träumt als in die weite Welt hinaus zu gehen.

2 Kommentare: