5. November 2015

[Rezension] Liebenswerte Häkeltiere - Vanessa Mooncie

Infos zum Buch:
Titel: Liebenswerte Häkeltiere
Autor: Vanessa Mooncie
Verlag: mvgverlag
Preis: 14,99€
Preis (ebook): 11,99€
Amazon; KLICK

Beschreibung:

Ein paar Knäuel Wolle, eine Häkelnadel und ein bisschen Zeit und schon entstehen ganz individuelle, kuschelige Tiere zum Liebhaben und Verschenken.
Eisbär, Hase, Reh, Elefant, Affe und Co. werden größtenteils aus festen Maschen in einfachen Grundformen gehäkelt und gelingen auch weniger geübten Häklerinnen. Etwas mehr Erfahrung dagegen erfordern der elegante Flamingo und das faszinierende Chamäleon, das tatsächlich seine Hautfarbe wechseln kann.
Alle wichtigen Grundtechniken für das Anfertigen der Häkeltiere gibt es in einem Extra-Kapitel zum Nachschlagen.


Meine Meinung:

In der Schule hatte ich Häkeln als Projekt für vier oder fünf Wochen und daher habe ich gehofft einiges noch drauf zu haben und wollte es ausprobieren. Leichter gesagt als gemacht. Leider habe ich das Vorführtier nicht fertigbekommen aber ich kann sagen, es ist nicht schlecht!

Das Cover ist schön in Grün gehalten und die Tiere auch schön  im Vordergrund gehalten(mit dem Titel). Es ist sehr schön schlicht und doch auffällig gestaltet. In der Buchhandlung hätte ich sofort danach gegriffen! Leider ist das Buch aber nicht ein Hardcover. Trotzdem sehr schön!


Die Seiten fühlen sich sehr hochwertig an und jedes dieser Seiten ist mit Farbe! Ein bisschen weiter geblättert dachte ich gleich: Das bekomme ich nie hin! Und vor allem: Was soll das darstellen? Gemeint ist damit die Abbildung der Stiche. Es ist sowohl als Bild als auch in Wort beschrieben, wie man die Tiere häkelt. Sobald man rein gelesen hat, versteht man aber einiges wieder.

Was ich am besten finde, ist, dass hinten im Buch einiges erklärt wird. Damit versteht man für was die Abkürzungen wie fM stehen (feste Masche). So ist das Buch nicht nur für Leute, die oft häkeln, sondern auch für Menschen wie mich, die es eher selten machen!

Die Beschreibung ist relativ aufs Wesentliche reduziert. Trotzdem ist es nicht so wenig, dass man nichts versteht. Was nicht schlecht ist, dass es zu jedem Tier kurze Infos dazu gibt. 
Zu den abgebildeten Bildern: Man hat sich sehr viel Mühe gegeben, das Tier von allen Seiten zu zeigen. So hat man eine gute Vorstellung, wie alles Aussehen sollte.
Was aber toll wäre ist, wenn es so etwas wie ein Video online geben würde. Damit meine ich ein Video, dass erklärt , wie man den Stich macht. 

Fazit:

Eine relativ kurze Rezension aber es gibt auch kaum Negatives zu sagen. Es lohnt sich für jeden, der sich etwas mit Häkeln auskennt oder auch nicht (es ist so einfach erklärt und man kann auch vieles bei Youtube sicherlich nachschlagen, was die Stiche angeht). Alles in allem ist es ein echt niedliches Buch was man super verschenken aber auch für sich in den Bücherregal stellen kann. Es sind echt niedliche Tiere dabei, die ich auf jedenfall noch ausprobieren werde!

Bewertung:
5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallo,

    Häckeltiere..genau mein Ding. Danke für den Buchtipp!!

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drück dir die Daumen das du es hin bekommst, wenn du es versuchst :D

      Löschen