[wichtige Mitteilung] Auf gehts!

Dezember 23, 2015 Alisia Clark 3 Comments

Hallöchen ihr Lieben,


wahrscheinlich ist dieser Post mein letzter dieses Jahres... Keine Sorge, ich ziehe nur um!
Das doofe: Ich hab bis Januar kein Internet mehr (und auch kein Telefon) ö.ö!!! Ohne Internet?! ... Naja, jetzt kann ich immerhin in Ruhe lesen :D
Im neuen Jahr hab ich wieder vor aktiver und nicht so passiv wie dieses Jahr zu sein.
Das gute: Ich hab ein riesen großes Zimmer und dazu noch ein Wohnzimmer, was mein Bruder und ich als Gamerzimmer benutzen werden!!! :D

Heute ist es soweit und ich gehe gleich offline *schnief*.
Was euch vielleicht noch interessieren könnte ist, wieviele Kisten Bücher ich jetzt habe :3

Eingezogen bin ich mit 3 Kisten Büchern und Mangas.
Ausziehen tue ich mit 18 Kisten Büchern und Mangas.

Fazit:

Seit ich Blogge habe ich mehr Bücher xD

Naja ich wünsche euch allen einen schönen Feiertag und wenn ich es nicht mehr schaffe online zu kommen *schnief* (mein Herz tut mir immer noch bei diesem Satz bzw. diesen Worten weh... KEIN INTERNET), auch ein frohes neues Jahr!

Danke auch für eure Treue, dass ihr meinen Blog trotz der wenigen Aktivitäten dieses Jahres weiterhin folgt :)

3 Kommentare:

[Rezension] Kuschelige Lieblingstiere stricken - Sarah Keen

Dezember 23, 2015 Alisia Clark 2 Comments



Infos zum Buch:
Titel: Kuschelige Lieblingstiere stricken
Autor: Sarah Keen
Verlag: mvg Verlag
ISBN:978-3868826203
Preis: 12,99€
Preis (ebook): 10,99€
Amazon: KLICK

Beschreibung:

In Wald, Wiese, Dschungel und Savanne haben die liebenswerten Vierbeiner in diesem Buch ihr Zuhause. Giraffe, Koala, Löwe und Co. sind treue Begleiter, unermüdliche Spielkameraden, Glücksbringer und Seelentröster für kleine und große Kinder.Dank der einfachen Grundformen lassen sich alle Kuscheltiere schnell und unproblematisch nachstricken. Die wichtigsten Stricktechniken gibt es in einem Extra-Kapitel zum Nachschlagen.

Meine Meinung:

Wie schon bei "Liebenswerte Häkeltiere", sieht dieses Buch etwas schwerer aus. Nach etwas genauerem Hinsehen ist es gar nicht! Leider habe ich bis jetzt nicht fertigbekommen, auch zu hier ein Musterbeispiel zu stricken (bin darin etwas langsam, da ich es erst seit diesem Jahr mache). Es zeigt aber auch, dass es ein wirklich blutiger Anfänger wie ich es gut versteht und es damit auch machbar ist!
Das Cover ist hier recht hell, was mir sehr gut gefällt. Die Tiere stehen im Vordergrund und man hat einige Beispiele, die man machen kann. Mir gefallen ja schlichte und auf das wesentliche reduzierte Cover am besten.
Auch hier sind ganz tolle Tiere dabei und man findet definitiv welche, die man machen will.

Fazit:


Eine kurze Rezension aber hier gibt es einfach nichts mehr dazu zu sagen. Es ist ein wirklich süßes Buch was man gut verschenken oder selber behalten kann.

Bewertung:
5 von 5 Sternen

2 Kommentare:

[Rezension] Liebenswerte Häkeltiere - Vanessa Mooncie

November 05, 2015 Alisia Clark 2 Comments

Infos zum Buch:
Titel: Liebenswerte Häkeltiere
Autor: Vanessa Mooncie
Verlag: mvgverlag
Preis: 14,99€
Preis (ebook): 11,99€
Amazon; KLICK

Beschreibung:

Ein paar Knäuel Wolle, eine Häkelnadel und ein bisschen Zeit und schon entstehen ganz individuelle, kuschelige Tiere zum Liebhaben und Verschenken.
Eisbär, Hase, Reh, Elefant, Affe und Co. werden größtenteils aus festen Maschen in einfachen Grundformen gehäkelt und gelingen auch weniger geübten Häklerinnen. Etwas mehr Erfahrung dagegen erfordern der elegante Flamingo und das faszinierende Chamäleon, das tatsächlich seine Hautfarbe wechseln kann.
Alle wichtigen Grundtechniken für das Anfertigen der Häkeltiere gibt es in einem Extra-Kapitel zum Nachschlagen.


Meine Meinung:

In der Schule hatte ich Häkeln als Projekt für vier oder fünf Wochen und daher habe ich gehofft einiges noch drauf zu haben und wollte es ausprobieren. Leichter gesagt als gemacht. Leider habe ich das Vorführtier nicht fertigbekommen aber ich kann sagen, es ist nicht schlecht!

Das Cover ist schön in Grün gehalten und die Tiere auch schön  im Vordergrund gehalten(mit dem Titel). Es ist sehr schön schlicht und doch auffällig gestaltet. In der Buchhandlung hätte ich sofort danach gegriffen! Leider ist das Buch aber nicht ein Hardcover. Trotzdem sehr schön!

2 Kommentare:

[Rezension] Taugard: Seelenseher - Cornelia und Dominic Franke

September 26, 2015 Alisia Clark 0 Comments


Meine Meinung:

Wie man auf dem Cover sieht, sieht man einen Jungen, der aussieht wie ein Assassine. Erst dachte ich, es passt nicht wirklich zum Buch. Das Ende hat mich allerdings vom Gegenteil überzeugt! Die Farben gefallen mir ganz gut und ich hätte auch in der Buchhandlung danach gegriffen.

Wie man in der Beschreibung schon lesen kann, geht es um den Jungen Charlie, der recht unscheinbar ist. Als es ihn allerdings in die Welt von Tougard verschlägt, entdeckt er immer mehr neue Seiten an sich und er fängt an, anderen zu vertrauen.
Es klang ziemlich klasse und deswegen habe ich, ohne ein zweites Mal nachzudenken, zugesagt, dieses Buch zu lesen (danke an dich liebe Cornelia. Dir und deiner Geduld ;)!).
Ehrlich gesagt habe ich ein normales Jugendbuch erwartet, doch es war ziemlich spannend. Man kommt sehr gut in die Geschichte hinein und hat auch keine Probleme sich die Umgebung und Personen gut vorzustellen.

0 Kommentare:

[Geblubber+Lesestand] Schulbeginn, neue Klasse, neues Glück!

September 14, 2015 Alisia Clark 6 Comments

Hey Leute :)

Heute war mein erster Schultag und ich bin schon ganz gespannt wie die nächsten 2 Schuljahre werden :D Endlich bin ich da angelangt, das ich jetzt sagen kann, es sind meine letzten 2 Jahre!

Und jetzt zu meinem Lesestand:

Ich lese gerade Weil wir uns lieben und ich muss sagen... es gefällt mir nicht wirklich... mal schauen wie es weiter geht aber naja... bin nicht überzeugt das es besser wird ...
Nebenher lese ich noch meinen Neuzugang Stadt der Finsternis :)
Eigentlich sollte ich vielleicht noch die Bücher an der Seite aufgelistet (die unter ich lese gerade ) weiter lesen xD

Naja, was lest ihr grad? Was ist eure Qual gerade? 

Das wars dann mal von mir :)

6 Kommentare:

[Neuzugänge] Endlich mal wieder etwas!....

August 19, 2015 Alisia Clark 2 Comments

Halli Hallöchen,

endlich schaffe ich es mal wieder meine Neuzugänge zu verbreiten! Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht, ich weiß... naja hier ist mal wieder einer :)
Ich habe einige One Piece und weitere Mangas gekauft gehabt, aber die lasse ich mal aus. Ich zeig euch jetzt einfach nur was in laufe dieser oder letzter Woche gekommen sind.
Hier sind sie:

2 Kommentare:

[Rezension] Weil ich Will liebe - Colleen Hoover

August 11, 2015 Alisia Clark 0 Comments







Meine Meinung:

Gleich nachdem ich den ersten Band verschlungen hatte, war eines klar: Der zweite Band muss schnell her! Gesagt, getan und schnell hatte, ich es auch diesmal durch. Es gab nur eine Kleinigkeit, die mich an diesem Band gestört hat, aber darauf komm ich später zu sprechen.
Das Cover ist wie bei Band eins nur das mir dieser Blauton besser gefällt als beim ersten Band. Ansonsten finde ich den Kontrast zwischen Blau/Türkis und weiß ganz nett.
In diesem Band konnte man mal in der Sicht von Will lesen und es war eine gelungene Abwechslung. Es hat Spaß gemacht mal die Dinge in seiner Sicht zu sehen. Allerdings muss ich sagen, dass es mich auch an manchen Stellen gelangweilt hat. 

0 Kommentare:

[Rezension] Weil ich Layken liebe - Colleen Hoover

Juli 13, 2015 Alisia Clark 2 Comments

Erster Satz:

Nachdem Kel und ich die letzten beiden Kartons in den Möbelwagen gewuchtet haben, ziehe ich mit enem Ruck die Klappe zu, lege den Riegel um und sperre damit achtzehn Jahre Erinnerungen weg, die alle auf die eine oder andere Weise mit meinem Vater verknüpft sind. (KLICK um zu Amazon zu gelangen!)

Meine Meinung:

Ich weiß nicht was ich erwartet habe aber das sicher nicht! Viele haben dieses Buch gelesen und waren so davon überzeugt, dass es mich abgeschreckt hat. So viele positive Meinungen gab es schon lange nicht mehr zu einem Buch! Als ich in der Buchhandlung war und es gesehen habe, dachte ich, ich nehme es mal mit.
Das Cover hat mir so weit zugesagt und so hab ich nicht ein zweites Mal darüber nachgedacht. Es hat lange gedauert, bis ich es mal aufgeklappt hatte und das auch nur am Handy (es gab,/gibt das ebook kostenlos)! Es war eine lange fahrt, nichts zu lesen dabei, und ich hatte es als Einziges auf meinem Handy. Ich fing damit an und es hat mich den ganzen Tag lang verfolgt gehabt. Zu Hause angekommen klappte ich das Buch auf und begann zu lesen.
Diesmal richtig.
Und konnte nicht mehr damit aufhören!
Es hat insgesamt einen Tag gedauert, dieses Buch fertig zu lesen. Gerade habe ich es beendet und sitze am PC und schreibe diese Worte. 
Ich bin überwältigt. Total!
Ich habe alles von diesem Buch erwartet aber nicht das! Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur klasse. Sie hat es geschafft, mich wieder an ein Buch so lange zu binden! Ich konnte seit Langem an nichts anderes mehr denken als an dieses Buch! Während der Arbeit und auch den ganzen Tag über drängte sich eine Frage in den Vordergrund: Was wird wohl noch passieren? 
Es war mir von Anfang an klar, das Will und Layken zusammen kommen. Das ist, glaube ich, jedem wirklich klar. Der Weg bis dahin ist der entscheidende! 
Durch den Schreibstil hat die Autorin es geschafft mich nicht nur zu fesseln durch diese unglaubliche Art alles so wirklich erscheinen zu lassen, nein, sie hat es auch geschafft, dieser Geschichte leben einzuhauchen. Die Charaktere, und damit meine ich alle, und auch die Umgebung erscheinen einen so real und so ... wirklich, als wäre es genau so und nicht anders abgelaufen. 
Es werden hier auch ganz viele Themen angesprochen, von Beziehungen zu Lehrern, das Leben und auch wie es einen manchmal dazwischen funkt. Es erschien mir im nicht im geringsten zu viel, sondern unterstreicht einfach nur noch mal deutlich, wie das Leben nun mal verläuft (damit ist die Mutter gemeint, für die, die es schon gelesen haben). Die ganze Geschichte wird in der Sicht von Layken erzählt und so hat das ganze einen weiblichen Touch. Alles in allem einfach nur gut!

Fazit:

Wie man schon merkt, ist das nicht die typische Art von Rezension, die ich normalerweise schreibe und doch wollte ich es mal unbedingt so schreiben. Ein besonderes Buch verlangt und verdient etwas Besonderes :)
Es gibt eigentlich nichts was ich Negatives diesem Buch anhängen kann. Es hat mich seit langem Mal wieder zum lesen angeregt und ich habe es mehr als nur verschlungen. Ich kann an all diejenigen die noch mit dem Lesen dieses Buches noch warten sagen: Lest es! Ihr bereut es nicht! 

Bewertung:
5 von 5 Sternen 

2 Kommentare:

[Rezension] Loving - Katrin Bongard

Juli 11, 2015 Alisia Clark 3 Comments

Taschenbuch - LovingInfos zum Buch:

Autor: Katrin Bongard
Titel: Loving
Seiten: 296
Preis (TB): 9,99 €
Preis (ebook): 3,99€
Link zu Amazon: KLICK

Beschreibung:

Das hätte Ella nie gedacht. Dass sie – die sich für Bücher und Buchblogs interessiert – sich ausgerechnet in den coolen Luca verliebt. Luca, den alle Mädchen für den tollsten Jungen der ganzen Schule halten. Und den sie bis vor Kurzem nur oberflächlich und arrogant fand. Doch bei einem Schulprojekt über Jane Austens »Stolz und Vorurteil« lernen sie sich besser kennen … Sich nicht zu verlieben – einfach unmöglich! Nur wann trauen sie sich endlich, einander ihre Gefühle einzugestehen?


Meine Meinung:

Um ehrlich zu sein, hätte ich mir nie dieses Buch gekauft, wenn ich nach dem Cover gehen würde. Es ist nicht so, dass ich es schlecht finden würde, es spricht mich einfach nur nicht an. Es passt aber sehr gut zur Geschichte.

In dem Buch geht es um die Buchbloggerin Ella, die sich in den Jungen Luca verliebt. Er ist der beliebteste Junge an der Schule und sie eher die graue Maus, die gerne Bücher liest. Ihr Leben stellt sich aber auf den Kopf, als sie von ihren Eltern eine Laser-OP geschenkt bekommt und so nie mehr eine Brille tragen muss. So auch krempelt sie mehr und mehr ihr Leben um. In diesem neuen Leben spielt Luca eine große Rolle …

Es hat mich etwas gestört, dass man den typischen Buchblogger so pauschalisiert hat: Hat eine Brille, liest viel und hat nicht viel mit der Außenwelt zu tun. Hinzu kam, dass sie plötzlich keine Zeit mehr hatte fürs Bloggen und Lesen, als sie einigermaßen beliebt geworden ist. Es wirkte auf mich so, als ob dieses Buch aussagen will, dass man, wenn man Buchblogger ist, keine Hobbys hat und vor allem aus der Realität flüchten will. Das war eigentlich, was mich am größten am Buch gestört hat. 
An sich ist die Geschichte ganz unterhaltsam gewesen. Es war, als würde man einen typischen Teeniefilm anschauen und so hat man sich auch gefühlt. Die Geschichte war einfach einzuprägen und man musste auch nicht lange überlegen, wo man jetzt war und was gerade passiert ist. Es war wirklich einfach zu lesen.
Dazu beigetragen hat der Schreibstil der Autorin. Es ist relativ leicht zu lesen und man wird nicht vom Sprachlichen herausgefordert. Man kann sich viele Sachen gut vorstellen und auch bei den Charakteren gab es keine Probleme. Das man in der Sicht von Ella gelesen hat, war auch nicht schlecht.

Fazit:

Alles in allem war dieses Buch ein typischer Teeniefilm, nur halt als Buch. Es ist gut geschrieben und ich habe es gerne gelesen. Es ist eine nette Abwechslung und ein gutes Buch für zwischendurch!

Bewertung:
 
3 von 5 Sternen

3 Kommentare:

[Geblubber] Fast geschafft!!! :D

Juni 14, 2015 Alisia Clark 2 Comments

Hey Leute

Ich hab es jetzt dann fast geschafft was Prüfungen angeht! Nur noch die mündliche :) Jetzt erst einmal die Schriftlichen vorbei und das heißt ich hab jetzt endlich Zeit zum lesen <3
Und mehr Zeit für euch ;)
Aber erst morgen da ich heute arbeiten muss  ( bin Kellnerin)
Ich freu mich schon endlich zu lesen!


Zu den Prüfungen: Deutsch war einfach und ich hoff das ich da meine Note halten kann.
Englisch war... komisch und ich hoffe ich hab wenigstens meine Einreichnote.
Mathe war... Mathe halt xD Anfangs leicht aber die ganze Prüfung war komisch aufgebaut.
Physik war interessant xD Ich hoffe ich hab meine Einreichnote darin, wenn nicht muss ich in mündlich ö.ö...
Zu technischer Dokumentation und angewandter Technik: war nicht schlecht :) Das wird schon die 1 und 2 :)

So das wars dann mal von mir. Ich muss auch in einer Stunde zur Arbeit also dann bis morgen!


2 Kommentare:

[Geblubber+Umfrage] Wolkig und fluffig :)

Mai 27, 2015 Alisia Clark 4 Comments

Hey Leute :)

Ich hab da so eine Idee und wollte euch Fragen, ob es euch überhaupt interessieren würde - und zwar dachte ich mir, dass man einfach mal seinen momentanen Lieblinge präsentiert bzw. die Bücher die einem als erstes einfallen.
Dazu dann ein passendes Ereignis (aus dem eigenen Leben der zum Titel bzw. Inhalt passt) und/oder einfach sein Lieblingssatz daraus vorliest. Es ist egal dann wie viele Bücher man vorstellt :) Am Ende verlinkt man dann jemanden (oder nominiert eher gesagt) und so weiter. Cool wäre es halt in Videoform.
Hätte da jemand Lust darauf? 
Ich weiß nicht ob es sowas schon gibt aber ich finde die Idee ganz cool und so kann man auch andere Genres bzw. neue Bücher kennen lernen (vor allem kann man das präsentieren auch lustig gestalten indem man zum Beispiel etwas daraus nachspielt oder so was). Es ist egal ob älter oder neueres Buch.
Man könnte auch, für diejenigen, denen kein Buch einfällt oder was anderes machen wollen, Dinge aus dem Leben vorstellen ohne die man nicht leben kann (für einen selber). Und dazu was Lustiges sagen :D Könnte auch interessant sein.


Und nun eine Frage noch so: Wenn ihr 2 Wochen auf einer Insel mitten im nirgendwo seit und ihr dürft nur 1 Gegenstand mitnehmen: was wäre es? Überlegt es euch gut immerhin habt ihr außer diesen Gegenstand und Kleider nichts anderes... meines wäre wahrscheinlich ein Taschenmesser mit Feuerzeugfunktion :D

Jetzt zu dem Geblubber:
Ich hab die ersten drei Prüfungen schon hinter mir und könnte durch die Gegend hüpfen :D Nach den Ferien geht es weiter und zwar mit technischer Dokumentation, Phyisk und Mathe.... Könnt ihr euch vorstellen wie ich mich auf Physik und Mathe freue? -.-
Statt zu lernen habe ich mir aber jetzt ein Notebook gekauft xD


Das wars dann mal von mir :)


4 Kommentare:

[Geblubber] Ich sitze hier und denke mir: was mach ich hier?

Mai 13, 2015 Alisia Clark 4 Comments

Hey Leute :)

Es ist mittlerweile 23.10 Uhr und ich bin noch immer nicht fertig mit lernen xD Ich wollte heute wenigstens ein Fach zusammengefasst haben (Mittwoch ist die Prüfung dafür) und sitze jetzt ca seit 3 Stunden am PC oder träume vor mich hin (von der Selection Reihe <3)
Naja hie seht ihr mal meinen Tisch :D
Sieht es bei euch auch immer so... kaotisch aus und vor allem ist euer Tisch dann auch immer so voll??


Jetzt noch kurz zu der Selection Reihe: Ich hab es einfach nur verschlungen und heute schon ausgelesen gehabt (hab mir fest vorgenommen es nur während der Busfahrt oder in der großen Pause zu lesen)... Leider schein ich im englisch lesen schneller geworden zu sein und hab es jetzt schon durch ö.ö ich hab es erst diese Woche angefangen !!! 
Naja ich hab mir Band 3 jetzt bestellt und bin gespannt wann es kommt... Habt ihr es schon gelesen? ist es toll? Dumme frage: Natürlich ist es toll :) oder? 

So ich geh jetzt schnell das fertig machen und dann kommt morgen englisch an die Reihe :D 

Gute Nacht euch allen ;)

4 Kommentare:

[Rezension] Das Buch der Nacht - Deborah Harkness

Mai 09, 2015 Alisia Clark 4 Comments



Infos zum Buch:
Titel: Das Buch der Nacht
Autor: Deborah Harkness
Band: 3
Verlag: Blanvalet
Seiten: 768
Preis: 19.99€
Link zu Amazon: KLICK

Beschreibung:

 Nach ihrer Zeitreise in das London Elisabeth‘ I. kehren Diana Bishop und Matthew Clairmont zurück in die Gegenwart, wo neue Herausforderungen, vor allem aber alte Feinde sie erwarten. In Sept-Tour, der Heimat von Matthews Ahnen, treffen sie aber auch endlich ihre Freunde und ihre Familien wieder. Außerdem werden sie mit einem tragischen Verlust konfrontiert, der besonders Diana trifft. Die wahre Bedrohung für die Zukunft aber, muss noch aufgedeckt werden, und dafür ist es von höchster Wichtigkeit, das Geheimnis um das verschollene Manuskript Ashmole 782 zu entschlüsseln und die fehlenden Seiten zu finden …

Der krönende Abschluss der großen Saga.


Meine Meinung (kann Spoiler enthalten):

Das Cover sieht aus wie die vorherigen Bänder im schlichten schwarz, blau in der Mitte, gehalten mit Highlights in Form von Blumen. Es gefällt mir eigentlich ganz gut und passt zum Buch. Was ich mir aber noch hätte vorstellen können, wäre ein schlichteres Cover mit weniger Blumen. Irgendwie wirkt es ein wenig überladen (finde ich).

Diana und Matthew kommen von der Vergangenheit nach Hause in ihre Zeit. Sie wollen sich ihrer Zukunft stellen. Vor allem aber machen die beiden sich sorgen, was aus ihren Kindern wird. Und dann kommt noch das Buch des Lebens noch dazu, das sie suchen …

Sehnsüchtig habe ich auf diesen Band gewartet und endlich konnte ich es lesen! Es hatte spannend geendet (vorheriger Band) und spannend wieder begonnen. In diesem Band bekommt man vor allem auch die Sicht der anderen besonders gut mit und nicht nur die von Diana Bishop. Vor allem waren Matthew und Diana auch mal getrennt.
Fast die Hälfte des Buches war ja Diana ja dann auch schwanger, und im Laufe des Buches hat sie auch ihre Kinder bekommen. Bis dahin habe ich ehrlich gesagt nicht gemerkt, dass es der letzte Band ist. Erst am Ende.
Es war eigentlich genau wie die vorherigen Bänder: bisschen langatmig aber im guten Sinne. Bei fast 800 Seiten ist das aber ja normal. Unnötiges war aber eigentlich nicht dabei. Man hat hier einiges über Diana erfahren (was Freunde angeht) und man merkte, dass es zum Höhepunkt der Geschichte kommt.
Was ich hier schade fand, war, dass Diana plötzlich nicht mehr so viele Geister gesehen hat, wie in den vorherigen Bändern (das fand ich eigentlich super). Auch war die Sicht am Anfang von zwei Geistern von denen einer dann am Ende, wirklich am Ende, des Buches mal kurz zu „sehen“ war. 
Der Schreibstil der Autorin war wie immer fesselnd und hat sich Stück für Stück gesteigert. Die ganze Zeit über hatte ich das Gefühl dabei zu sein. Es wurde alles sehr realistisch geschildert und die Umgebung erschien einem so echt.

Diana gewinnt immer mehr Macht und ging mir hier und da mal auf die Nerven. Sie ist natürlich eine starke Persönlichkeit und setzt ihren Willen irgendwie durch. Was mich aber an ihr gestört hat, ist ihre ablehnende Haltung. 

Matthew ist der gleiche und irgendwie auch wieder nicht. Durch den vorherigen Band kennt man ihn jetzt besser und auch im Laufe der Geschichte bekommt man hie und da mal was von ihm mit.

Meine Lieblingsperson ist aber immer noch Gallowglass. Er ist mir von anhieb an sympathisch gewesen und man erfährt etwas mehr über ihn (was ich hier jetzt nicht sage). Meiner Meinung nach kommt er zu wenig vor.

Es hat irgendwas gefehlt, aber ich weiß nicht recht was. Vielleicht lief alles einfach so … wie erwartet? Also großartige Überraschungen gab es irgendwie nicht. Auch lief alles so Reibungslos.

Fazit:

Alles in allem war es ein gelungener und wie zu erwartender Abschluss. Es war gut geschrieben und man konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es gab es tolle Details und es hat mir Spaß gemacht zu lesen. Kann nur jedem Empfehlen die Reihe anzufangen, die Zeit haben. Immerhin hat diese Reihe jeweils pro Band 800 Seiten ca (+-).

Bewertung:

4 von 5

4 Kommentare:

[Geblubber] und dann kommt das warten....

Mai 06, 2015 Alisia Clark 2 Comments

Hey Leute :)

Ich habe schon lange nichts mehr von mir hören oder sehen lassen! Das liegt daran, dass ich diese Woche die letzten Arbeiten habe vor der Prüfung :)
Naja, heute die letzte meine ich... und zwar Physik. Drückt mir die Daumen!! Ich bin echt schlecht in Physik und dann ist es noch mein Hauptfach ö.ö! Nicht gut...
In zwei Wochen sind schon Prüfungen (ab dem 20.05. bis Freitag 3 Prüfungen und dann nach den Ferien 3 weitere) ich bin mehr als aufgeregt... und irgendwie wird mir schlecht, wenn ich daran denke... Falls ihr ein Tipp habt wegen lernen oder diese doofe Prüfungsangst los zu werden dann schreibt :D Lasst die Tasten glühen!

Naja mal weg von den negativen Sachen hier :)
Ich hab ein paar Neuzugänge aber die Poste ich im laufe der Woche mal :) Vielleicht ja als Video? Wer weiß :)
Ich sitze gerade im Unterricht (IT) und schreibe hier statt einen css code zu erstellen :) Wollte mich mal hier wieder melden und euch allen eine wunderbare sonnige Woche wünschen (falls ich es doch nciht schaffe mich zu melden) und euch mal auf den letzten Stand bringen!
Achja eine Neuhigkeit gibt es schon! oder eher 3:

Ich spiele endlich wieder an meinem Klavier (seit 2 Jahren ca kaum bzw gar nicht gespielt)
Ich habe wieder lust zu zeichnen und bin froh darüber (auch ca seit 2 Jahren kaum gemacht... leider)
und zu guter letzt: Ich lese endlich wieder! Ich hab meine Leselust wieder gefunden und könnte heulen vor freude :D

So das wars dann :)






2 Kommentare:

[Aufruf] Game of Thrones !!

April 13, 2015 Alisia Clark 1 Comments



Hey Leute :)



Ich habe 2 Karten für die Lesung von George R.R. Martin, wenn er nach Deutschland kommt (nach Hamburg). Es findet am 21.06.15 statt und kostet pro Karte 19€.
Falls ihr jemanden kennt würde ich mich sehr freuen, wenn ihr es weiter leitet oder wenn ihr selbst Interesse habt einfach kommentieren oder eine Email an mich schreiben:

alisiaswonderworldofbooks[at]gmx.de

Eine Freundin und ich wollten hingehen nur leider haben wir beide keine Zeit...

Wünsche euch alle noch eine schöne Woche,



1 Kommentare:

[Rezension] Jamie Quest: Aufgabe Gesucht - Dominic und Cornelia Franke

April 09, 2015 Alisia Clark 2 Comments



Infos zum Buch:

Titel: Jamie Quest: Aufgabe gesucht
Autor: Dominic und Cornelia Franke
Band: 1
Seiten: 374
Preis ebook: 2,99€
Preis Print: 13,99€
Link zu Amazon: KLICK

Beschreibung:

Von Merlin gesandt, erblüht unser Land durch des Wanderers helfende Hand. Jamie kann nicht glauben, dass gerade er ein sagenumwobener Wanderer sein soll. Eigentlich wollte er nur sein neues Computerspiel starten, als er sich plötzlich in Brior wiederfindet. Von monströsen Spinnen verfolgt, fordert sein Abenteuer all seinen Mut, doch lauert auf Jamie ein weitaus größerer Feind …(Amazon)


Meine Meinung:



Um ehrlich zu sein, fällt es mir gerade richtig schwer eine angemessene Rezension zu schreiben, die diesem Buch gerecht wird. Es ist eine ungewöhnliche Geschichte, die ich so noch nicht gelesen habe, was gut ist. Das Cover ist passend zum großen Thema gestaltet (die Spinnen und der Junge). An sich finde ich es ganz schön mit dem grün und den Schnörkeln an den Seiten. Es wirkt ein wenig wie eine Zusatzstory zu einem Game, was passend ist, da der Junge Jamie gerne Games spielt.

Jamie geht von der Schule nach Hause und setzt sich an den PC um ein neues Spiel auszuprobieren. Da wird es ihm auf einmal schwindlig und schwarz vor Augen. Er wacht in einer fremden Umgebung auf und fragt sich, was er da soll. Es stellt sich heraus das Er ein Wanderer ist, der seine Aufgabe erfüllen soll, die jeder Wanderer auf den Weg mitbekommt, um nach Hause zurückzugelangen. Nur Jamie weiß nicht was er machen soll …

Wie gesagt finde ich die Geschichte an sich nicht schlecht. Leider ist es mir etwas schwer gefallen, mich in der Geschichte zurechtzufinden. Es wird in Jamies Sicht erzählt, was an sich nicht schlecht ist. Man erkundet die fremde Welt mit ihm zusammen und so ist man praktisch auf dem gleichen Stand wie er. Allerdings hat mir hier gestört, dass er ab und an nicht wie ein „echter“ Junge gewirkt hat. Der Schreibstil war hier am Anfang ein wenig zu steif? Ich kann es schlecht ausdrücken. Aber definitiv nicht schlecht! Man merkte mit der Zeit, wie es dem Autor leichter gefallen ist zu schreiben (wahrscheinlich). Was mich an Jamie vor allem aber gestört hat, ist einfach seine sture Art. Fast die ganze Hälfte des Buches hat der darauf beharrt, dass alles nicht echt ist und nicht wirklich auf andere geachtet. Es ist verständlich, wieso er sagt, es ist nur ein Spiel. Aber vor allem dann würde ich doch auf meine Umgebung mehr achten oder? Und mehr versuchen, mir einen Reim aus allem zu machen … Das war auch der einzige Punkt, was mich hier großartig gestört hat. Nachdem er es eingesehen hatte, ging es eigentlich bergauf.
Die Sicht wechselt gleich von Anfang an zwischen Jamie und Grumdir, einen Mann der auf Jamie achtgibt. Grumdir erscheint für mich lebendiger als Jamie. Ihn hab ich immer mehr im Laufe des Buches gemocht. Er war mir auf Anhieb sympathisch.
Der Schreibstil des Autors war anfangs etwas schwer, aber nicht unangenehm. Mit der Zeit wurde es immer besser und nach einer Weile hatte ich das Buch nur noch in der Hand. Sie beschreibt die Umgebung realistisch und als besonderes Highlight gibt es hier und da im Buch ein paar kleine Illustrationen. 
Auch gut hinbekommen ist, dass alle Personen in diesem Buch echt wirkten. Und das waren nicht gerade wenige! Man hatte auch das Gefühl, das Cornelia und Dominic genau wussten, wo sie gerade sind und was sie schreiben müssen. Oft ist es so, dass sogar die Autoren was durcheinanderbringen und so leicht irritiert ist (wenn es einem auffällt). So war das hier nicht!
Was bei einem Buch mir besonders wichtig ist, dass man das Ende nicht gleich weiß. Hier wusste ich nur, wie es ausgehen sollte aber konnte nicht wirklich vorausahnen, was geschieht. Das gibt einen großen Pluspunkt!

Fazit:

Alles in allem was das Buch nicht schlecht. Hier und da gab es ein paar kleine Mängel aber alles in allem war die Geschichte gut. Mal etwas anderes :). Leider hat mich die Spannung nicht gleich von Anfang an gepackt. Es lag wahrscheinlich daran, dass es mich gestört hat, dass Jamie so lange darauf beharrt hat, dass alles nur ein Spiel ist. Ich bin schon gespannt, wie der zweite Teil wird! Es lohnt sich auf jeden Fall, dieses Buch zu lesen! Es ist mal etwas anderes und diese Geschichte gibt es sicher nicht zu genüge!

Bewertung:


4 von 5 Sternen

Vielen, vielen Dank nochmals an Cornelia für die Verfügungstellung dieses Rezensionsexemplars und für ihre Geduld ;)

2 Kommentare:

[Gewinnspielwerbung] Die Minions

März 15, 2015 Alisia Clark 5 Comments



Hey Leute :)


Es gibt einen tollen Gewinnspiel bei Nazurka :) Schaut mal unbedingt vorbei!! KLICK

Dort muss man ein paar Fragen beantworten und hier sind meine Antworten dazu :)


  • Wann kamst du zum ersten Mal mit dieser Spezies, genannt Minions, in Kontakt?
Oh das ist schwer... ich weiß es gar nicht mehr so recht :D Ich glaub als der Trailer zum ersten Film heraus kam aber wirklich angeschaut habe ich es erst nach Happy (dem Song). Da wurde mein Interesse geweckt!

  • Wie würdest du Minions in 2 Sätzen definieren?
Das ist nicht schwer. Es sind liebenswürdige kleine Wesen, die ihr bestes versuchen. Sie sind zwar etwas tollpatschig aber dafür sehr niedlich!
  • Wenn du ein Minion wärst, wie würdet ihr euch nennen?
Oh das ist schwer. Ich glaub Juliet :) Keine Ahnung um ehrlich zu sein :´D
  • Habt ihr die Filme gesehen und wenn ja, haben sie euch gefallen? Wenn nein, habt ihr vor sie noch zu schauen?
Ich habe bis jetzt nur "Ich einfach unverbesserlich" 1 und 2 gesehen aber ich will noch den Minions film schauen, da die kleinen echt süß sind und mir "Ich einfach unverbesserlich" sehr gut gefallen hat!


Achja noch nebenbei: Würde mich über eure Antworten sehr freuen bzw. gerne lesen! Also wenn ihr wollt, beantwortet diese Ruhig :D

5 Kommentare:

[Rezension] Plötzlich Prinz: Das Schicksal der Feen - Julie Kagawa

März 15, 2015 Alisia Clark 2 Comments



Infos zum Buch:
Titel: Das Schicksal der Feen
Autor: Julie Kagawa
Reihe: Plötzlich Prinz
Band: 2
Verlag: Heyne
Seiten: 480
Preis (ebook): 13,99€
Preis (HC): 16,99€
Link zu Amazon: KLICK
Vorherige Rezensionen: Band 1

Beschreibung:

Die große Fortsetzung der Bestsellersaga
Einfach so wie die anderen sein – das hat sich der siebzehnjährige Ethan Chase immer gewünscht. Ein Ding der Unmöglichkeit mit einer älteren Schwester, die eine der mächtigsten Herrscherinnen im Feenreich Nimmernie ist. Immer wieder kreuzen sich Ethans Wege mit denen der Feen. Als Ethans Neffe Keirran spurlos verschwindet, hat Ethan eine böse Vorahnung, die sich schon bald bewahrheitet: Keirran, der sich ausgerechnet in eine Fee des Sommerhofs verliebt hat, erregt den Zorn einer uralten Kreatur, die selbst die Feen fürchten. Ethan bleibt nichts anderes übrig, als nach Nimmernie zu reisen, um Keirran zu retten. Begleitet wird er von Kenzie, dem Mädchen, das er mehr liebt, als er je zugeben würde. Ein Abenteuer mit unbekanntem Ausgang erwartet sie …

Meine Meinung:

Wow, einfach nur wow. Ich habe gerade das Buch fertig gelesen und bin einfach nur geflashed. Das Cover ist wunderschön und ähnelt dem, der "Plötzlich Fee" Reihe. Es ist passt farblich und von der Gestaltung her sehr gut zur Geschichte.

Nun aber zur Geschichte:

Der erste Band hatte mich nicht so sehr eingenommen, wie ich es erhofft hatte und um ehrlich zu sein, verstehe ich das gar nicht mehr. Naja, zum Teil nicht. Auch dieser Band war etwas eintönig und man wusste irgendwie immer, was passieren wird. Aber es war interessanter! Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und musste die ganze Zeit daran denken. Das gibt schon einmal ein riesen Pluspunkt!
Die Charaktere wirkten einfach lebendiger und schienen mehr tiefe zu haben als am Anfang. Ethan erinnert mich aber immer noch an Ash.

Wie im ersten Band ist auch hier die Geschichte in Ethans Sicht erzählt. Es ist ganz selten, dass ich ein Jugendbuch in der Sicht eines Jungen lese und bis jetzt gefällt es mir recht gut. Am Anfang des Buches bekommt man ganz gut mit wie er einfach mit Kenzie zusammen sein will und versucht Ruhe in sein Leben zu lassen. Ich fand es auch toll zu lesen, wie es ist, wenn die beiden wieder in der Schule sind (auch, wenn es kurz ausgefallen ist). Dass er hin und her gerissen ist zwischen ihrer Krankheit und mit ihr sein zu wollen versteht man auch gut. Man erfährt zudem mehr über Kenzie und ihre Familie.
Als aber Keirran verschwindet muss er sich auf die Suche nach ihm machen und hat schon wieder mit dem ihm so verhassten Feenwesen zu tun.
Man bekommt über das ganze Buch hinweg gut mit, wie Ethan mit sich ringt. Er verabscheut einerseits die Feen und andererseits will er seinem Neffen und Freund zur Seite stehen. Auch kann man einen Wandel in Keirran ganz gut beobachten.
Die Geschichte geht dann wieder ziemlich schnell voran nachdem sich die Drei, Ethan, Kenzie und Keirran, sich wieder zusammengetan haben.
Was ich toll finde, ist, dass man viel Neues erfährt. Nicht nur über die Gefühle von Ethan im Bezug auf Kenzie und Keirran, sondern auch über die Vergessenen.

Es war spannend und unterhaltsam dieses Buch zu lesen und um ehrlich zu sein, ich habe mich keinen Moment gelangweilt! Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar zu lesen. Sie schafft es alles ein wenig lebendiger wirken zu lassen und in wenigen Worten etwas Wunderbares zu schaffen.

Fazit:

Ich bin immer noch hin und weg und kann es kaum erwarten den 3. Band in den Händen zu halten! Es hat mir riesen Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Die Charaktere erscheinen einen lebendig, die Geschichte hat kaum bzw. gar keine Schwächen und man kann das Buch kaum aus der Hand legen!

Bewertung:


5 von 5 Punkten


2 Kommentare:

[Neuzugänge+ Geblubber] Emotionen zwischen Trauer und Glückseeligkeit

März 07, 2015 Alisia Clark 2 Comments





Hey Leute :)

Wie oben schon steht gibt es heute Neuzugänge aber leider nicht nur. Etwas beschäftigt mich schon die ganze Zeit und ich dachte, ich kann es hier auch mal posten..
Manche von euch wissen sicherlich das ich Papageie habe (eher meine Mutter). Ich hab die drei echt gern und die gehören mittlerweile irgendwie zur Familie. Da aber meine Mutter ein Kind bekommen hat (ja, ja mit fast 20 bin ich nochmal große Schwester geworden :3) ist es in der Wohnung etwas eng geworden. Die Papageie sind nicht unbedingt leise und so war meine Mutter etwas gestresst. Sie meinte immer wieder, sie würde sie weg geben und als ich am Mittwoch in der Schule war, hat sie es echt getan.
Ich vermiss die unglaublich arg und ich wusste gar nicht das die mir so sehr ans Herz gewachsen sind :(! Es hieß jetzt, wir dürfen die immer besuchen kommen und um ehrlich zu sein: Bei dem Mann geht es sicherlich ihnen besser (er hat eine große Voliere anscheinend). 2 Tage später ruft er an und meint, seine Frau will die Papageie nicht und er will sie wieder zurück geben aber das geht bei uns einfach nicht. Meine Mutter vermisst sie auch total und nicht nur sie.
Aber das Baby ist wichtiger... die Papageie sind nämlich extrem eifersüchtige Tiere und was ist, wenn das Kind die Holzspäne in den Mund nimmt? Ich weiß das sehr wohl und das wohlergehen meines kleinen Bruders liegt mir sehr am Herzen aber in den zwei Tagen habe ich gemerkt wie sehr ich die kleinen einfach vermisse....
So genug Traurig gewesen ich fang ja schon wieder an zu weinen xD

Zu der guten Neuigkeit: Ich hab eine vorläufige Zusage zu der Oberschule in die ich gehen wollte! Dann hab ich in 2 Jahren mein Abi :D Ich freu mich soo darüber :) Es ist eine soziale Oberschule das heißt ich hab Psychologie als Hauptfach und darüber freue ich mich umso mehr!
Nur noch dieses Jahr heil überstehen und mit guten Noten vor allem! Dann hab ich es geschafft... dann bin ich endlich auf dem Weg mein Abi zu machen  :)

So jetzt zu den Neuzugängen:

Ich hab immer Probleme was Kopfhörer angeht und in ears mag ich überhaupt nicht, da sie mir immer raus fallen und ich Ohrenschmerzen bekomme :) Deswegen mach ich overears :D Und ich hatte mir vor 3 Monaten oder so welche geholt, die sich via Bluetooth mit dem Händy verbinden :) Die sind allerdings vor kurzem kaputt gegangen :( (innerhalb 1 Jahres sind mittlerweile 7 Kopfhörer kaputt gegangen... 6 davon nachdem ich meinen Bruder ausgeliehen habe xD)
Naja heute sind die neuen gekommen und ich bin grad so zufrieden mit denen :D
Das sind diese hier (wenn ihr drauf klickt kommt ihr zu Amazon):

Jetzt hab ich diese Woche noch zwei neue Bücher gekauft :)
Und zwar diese beiden (auch hier drauf klicken):

Ich hab den ersten Band verschlungen und nun ist der zweite da! :D Es ist die englische Ausgabe :)

und dieses Buch hier, was ihr alle wahrscheinlich kennt!(wieder in englisch):


Ich freu mich schon beides zu lesen! :)

Naja das wars dann heute mal von mir! Muss noch Küche aufräumen und für zwei Arbeiten und einen Test lernen :) Wie bescheuert war ich eigentlich Physik als Hauptfach zu wählen? xD Ist ja klar, wenn man auf eine technische Schule geht -.-.... Und jetzt muss ich für Angewandte Technik für Montag lernen (eher sowas wie Marketing) und für Donnerstag Mathe :D Und für Freitag einen Physiktest!

Was habt ihr so vor an diesem wunderschönen sonnigen Samstag? (Bei mir scheint echt die Sonne und es ist angenehm warm!)



2 Kommentare:

[Geblubber] Wow ist viel passiert ...

März 03, 2015 Alisia Clark 6 Comments

Hey Leute :)


Bei mir geht es grad drunter und drüber und ich komme mir vor, als ob mein Alltag ein Film wäre. Ab und zu ein Horrorfilm aber häufig einfach nur ein auf und ab :) Und ein gezicke!
Hier einmal eine Auflistung der "neusten" Ereignisse:


  • Erst einmal letztes Schuljahr hatte ich Stress mit einer Klassenkameradin, weil  sie mich hintergangen hat (was einen Jungen angeht ... sich an ihn ran gemacht und behauptet dieser würde nur das eine von mir wollen xD) Dann irgendwie hatte ich das Gefühl, nicht mehr in der Klasse willkommen zu sein und die "Freunde" von mir aus der Klasse haben sich gegen mich gewendet 
  • Ich hab ein kleines Brüderchen bekommen und wie niedlich er ist! Man klaubt kaum das er erst 9 Wochen alt ist (ca)! 
  • Dieses Schuljahr werde ich von meiner Englischlehrerin gemobbt  und niemand glaubt das irgendwie... naja ...
  • Eine Klassenkameradin ist bei mir richtig unten durch. Sie spinnt irgendwie rum und will von allen bemitleidet werden (habe ich das Gefühl). Kurzzeitig wollte sie auch die anderen aus der Klasse gegen mich aufbringen, was nicht geklappt hat, da es keinen wirklich Interessiert was aus der Klasse wird xD (Klassengemeinschaft/Zusammenhalt =0)
  • Bald stehen Prüfungen an und ich bin extrem aufgeregt! (Für die Fachhochschulreife im Technik)
  • ich habe Angst das mich die Oberschule nicht annimmt (zwei Jahre mehr und dann hab ich mein Abi sozusagen)
  • Ich arbeite gerade nebenbei an einem sozialen Projekt in einem Jugendtreff :) Macht mir Spaß und ich bekomm sogar ein Zettelchen  ö.ö Kommt sicher gut im Lebenslauf :'D
  • Andauernd geht mir was kaputt. Vor kurzem Handy in die Reparatur geschickt, einen Tag nach dem ich es bekommen habe ist es mir runtergefallen (das kleinere von dem Padfone... also das Fone xD): Bildschirm ist kaputt! Jetzt sind meine Kopfhörer auch kaputt aber naja... Nichts neues 
  • Ich bin echt froh, wenn ich wieder zum lesen komme, was ich diese Woche definitiv komme! Hab sogar ein englisches Buch schneller durch bekommen als ein deutsches letzter Zeit :) Vielleicht rezensiere ich es ja noch (war echt toll und wirklich +- 1 Tag nur ö.ö)
  • Ich habe eine neue Lehrerin in Englisch! Endlich! *erleichtert ausatme* Ich weiß nicht was alle gegen die neue Lehrerin haben (sie ist auch meine Geschichtslehrerin) aber ich finde sie eigentlich in Ordnung....
  • Ich schreibe nächste Woche zwei Arbeiten  :( Einmal in angewandter Technik und einmal in Mathe :( Bin gespannt wie es wird ...
  • Ich muss diese Woche ein Projekt abgeben (naja so heißt das Fach und wir müssen als Gruppe eine Präsentation vorbereiten, die aber bei jedem einzeln benotet wird und wir diese dann vor anderen bzw fremden Klassen vorstellen müssen)... wir haben die Aufgabenstellung falsch verstanden und statt 10 Seiten pro Gruppe zum Thema haben wir verstanden mindetstens pro Person in der Gruppe... Ich hab allein jetzt schon 16 Seiten und muss es noch fertig machen :'D
  • Mama will die Papageie weg geben und irgendwie will ich das nicht. Die kleinen Schreihälse sind mir ans Herz gewachsen, auch wenn sie richtig laut sind (wirklich laut!). Ich werd es vermissen jeden morgen so niedlich mit einem Hallo begrüßt zu werden(oder wenn ich nach Hause komme).
  • Meine beste Freundin hat mich zu tiefst verletzt und mit ihr will ich einfach nichts mehr zu tun haben. ... Kenne sie jetzt seit 9 Jahren und dachte ich könnte ihr vertrauen bis sie es immer wieder ausgenutzt hat, dass ich so gutmütig (?) bin( ich verzeih ziemlich schnell jemanden, wenn sich diese Person bei  mir entschuldigt dann ist es gegessen und ich will eigentlich immer die Wahrheit wissen: Wenn man grad nicht Lust hat was zu machen oder so dann soll man mir das sagen und nicht, dass man Arbeiten müsste, wenn sie weg geht) Als sie aber ein Flöhenverseuchtes Kuscheltier ins Krankenhaus zu meinem kleinen Bruder gebracht hat war es Schluss! Zum Glück haben wir es rechtzeitig von jemanden erfahren...(grob zusammengefasst)

Naja das wars erst einmal im groben und ganzen :) Ist jetzt nur grob zusammengefasst
Ist bei euch auch so viel los in letzter Zeit?
 Ich jedenfalls hoffe, ich komm jetzt endlich wieder mal mehr zum bloggen! 

Wünsch euch allen noch einen schönen Abend bzw Tag (wann auch immer ihr es lest)

6 Kommentare:

Frostkiller: Mythos Academy 6 - Jennifer Estep + Videorezension

Februar 26, 2015 Alisia Clark 3 Comments



Infos zum Buch:
Titel: Frostkiller
Autor: Jennifer Estep
Band: 6 (letzter Band)
Reihe: Mythos Academy
Verlag: PIPER
Seiten: 432
Preis (Ebook): 12,99€
Preis (TB.): 16,99€
Link zu Amazon: HIER


Beschreibung:

Mit großer Spannung fiebern die Fans Gwen Frosts letztem Abenteuer entgegen. Ein für alle Mal muss das Gypsymädchen dem Chaosgott Loki die Stirn bieten. Wird sie ihn bezwingen können? Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Qinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte ...
(Amazon)

Meine Meinung:

Ich war so aufgeregt als ich dieses Buch in der Hand hielt. Endlich der letzte Band! Einerseits habe ich mich sehr darüber gefreut wieder von Gwen und ihren Freunden zu lesen und andererseits war ich traurig. Es ist fertig.
Das Cover ist, wie bei den vorherigen Bändern, sehr schön. Ich liebe es einfach nur. Da grün meine Lieblingsfarbe zurzeit ist, ist es einfach nur wunderschön <3.

Nun zum Inhalt:
Man merkt von Anfang an das etwas von einem Schluss in der Luft liegt.
Der Schreibstil der Autorin war gleich geblieben, was klasse ist. Es ist ja immer doof, wenn sich nach einigen Bändern irgendwie der Schreibstil sich verändert. Oder die Personen nicht bzw. kaum wieder zu erkennen sind. Natürlich haben sich aber Gwen und Co sich weiter entwickelt aber waren immer noch die gleichen. Leider aber kamen die Freunde hier irgendwie nicht wirklich oft in den Vordergrund vor. Aber das hat es nicht schlecht gemacht.
Gwens Art zu Denken hat mich etwas gestört, war aber verständlich wieso sie in einigen Situationen so gehandelt hat. Normalerweise mag ich entweder eine Person in einem Buch oder ich mag sie nicht. Hier ist es so, dass ich eigentlich keine besonderen Gefühle für irgendeinen Charakter in diesem Buch hatte.

Ich liebe es Bücher zu lesen die etwas mit Mythologie zu tun haben. Daher fand ich es nicht langweilig. Es war Spannend sogar und ich habe es gerne gelesen. Nur war es nicht so, dass es mich gefesselt hat. Ich konnte ohne Probleme es einfach aus der Hand legen und irgend ein anderes Buch weiter lesen.

Fazit:

Wie man merkt ist es eine recht kurze Rezension, da ich großartig nicht viel zu diesem Band sagen kann, ohne mich zu wiederholen. Es war ein gutes Buch und es hat auch Spaß gemacht es zu lesen. Ein gutes Finale und ein sehr gutes Ende.
Kann es nur jedem empfehlen!

Bewertung:

5 von 5 Sternen.

Videorezension:

3 Kommentare: