[Rezension] Plötzlich Prinz: Das Erbe der Feen - Julie Kagawa

März 05, 2014 Alisia Mikata 3 Comments




Infos zum Buch:
Titel: Das Erbe der Feen
Reihe: Plötzlich Prinz
Autor: Julie Kagawa
Band: 1
Verlag: Heyne
Seiten: 512
Preis: 16,99€


Beschreibung:

Wenn du der Bruder der mächtigsten Herrscherin des Feenreichs bist, entkommst du deinem Schicksal nicht

Der achtzehnjährige Ethan Chase wäre gern so wie alle anderen an seiner Highschool. Doch seit er denken kann, ist sein Leben alles andere als normal. Denn als Kind wurde er von den Feen nach Nimmernie verschleppt. Und wen die Feen einmal in ihrer Gewalt hatten, den lassen sie nicht mehr los. Ihre Macht reicht bis in den hintersten Winkel der Menschenwelt hinein. Ethan muss erkennen, dass es sinnlos ist, sich vor ihnen zu verstecken. Und so nimmt er sein Schicksal an und kehrt nach Nimmernie zurück.

Schau dich nie nach ihnen um. Tu einfach so, als wären sie nicht da – das ist die goldene Regel, mit der Ethan Chase jeden Ärger zu vermeiden sucht. Ärger, den ihm seine ältere Schwester Meghan Chase eingehandelt hat, die in Nimmernie, dem Land der Feen, lebt und dafür gesorgt hat, dass die Grenzen zur Menschenwelt durchlässiger werden. Wo Ethan geht und steht, ereignen sich seltsame Dinge. Immer sieht es so aus, als sei er daran schuld. Wie zum Beispiel an dem mysteriösen Feuer in der Bibliothek seiner alten Schule, die er daraufhin verlassen muss. Als Ethan am ersten Tag an seiner neuen Highschool persönlich angegriffen wird, kann er die Boten Nimmernies allerdings nicht mehr länger ignorieren. Er muss sich seinem verhängnisvollen Erbe stellen, um sich und seine Familie vor dem Schlimmsten zu bewahren – und um ein Mädchen zu retten, von dem er bislang nicht einmal wusste, dass er eigentlich unsterblich in sie verliebt ist …

Meine Meinung:

Das Cover ist vergleichsweise mit dem der plötzlich Prinzessin Reihe. Man sieht nur eine Gesichtshälfte, falls man das so nennen kann, und es ist schlicht in ein bis zwei Farbe gehalten. Da ich blau und grün mag, hab ich auch nichts gegen diese Farbe auszusetzen. Da es diesmal um Ethan geht und nicht um Meghan ist es auch ein Jungengesicht/Auge/Gesichtshälfte.

Ich hab mir viel von dieser Geschichte erhofft. Mir hat die plötzlich Prinzessin Reihe sehr gut gefallen gehabt und daher hatte ich schon hohe Erwartungen an diesem Buch. Vor allem das man in der Sicht von Ethan, Meghans menschlichen Bruder, lesen kann war schon eines der Reize.

Ethan verabscheut die Feen und versucht sie so gut, wie es geht zu meiden. Dazu zählen auch die Halbfeen. Als er auf eine neue Schule kommt, hilft er notgedrungen einer Halbfee. Diese hängt sich allerdings nach diesem Vorfall an ihn ran. Als plötzlich dieser Junge verschwindet, macht er sich auf die Suche nach ihm. Dabei begleitet ihn ein Mädchen, die sein Leben auf dem Kopf stellen wird. Ein Leben, von dem er eigentlich niemals wieder jemanden hineinziehen wollte …

Klingt schon einmal ziemlich interessant. Allerdings hab ich mir so vieles anders vorgestellt. Es hat erst mal gut angefangen und schnell hat man sich in der Geschichte eingefunden. Was schon einmal ein Pluspunkt ist. Die Geschichte begann recht spannend mit Ethans erstem Schultag an der neuen Schule und die erste Begegnung mit Kenzie und Todd, die beide im Verlauf der Geschichte sich mit ihm anfreunden. Ob er es will oder nicht. Auch erfährt man ein wenig, wenn auch zu wenig, die Situation bei Ethan zu Hause.
Todd und Kenzie waren mir auf Anhieb sympathisch und ich hab immer wieder gerne gelesen was diese beiden zu sagen haben.

Todd erschien mir ein verweichlichter Junge zu sein der versucht das Beste aus seinem Leben als Halbfee zu machen. Daher ist er auch nicht recht grün hinter den Ohren und kommt mir vor wie ein neunjähriger kleiner Junge. 

Kenzie ist ein sehr schlaues Mädchen. Auch sie erscheint mir wie ein Charakter die versucht das Beste aus ihrem Leben zu machen. In laufe der Geschichte erscheint sie einem, was den Charakter hergeht, leicht durchsichtig (man hätte viel mehr auf sie eingehen können, was nicht unbedingt heißt viel mehr von ihr zu erzählen). Es hat einfach was an ihr gefehlt um sie komplett zu machen. Trotz allem habe ich auch an ihr nichts Großartiges auszusetzen. 

Ethan hingegen ist ganz anders, als ich ihn mir vorgestellt hatte. Er erscheint mir wie ein kleiner Abklatsch von Ash, was ich komisch finde, da Ethan ihn einfach nicht leiden kann. Sie ähneln sich in vielen Punkten. Er kommt mir aber etwas wie ein trotziges Kind herüber dem man sein Lieblingskuscheltier weggenommen hat. Die Gefühle von Ethan kamen mir nicht deutlich genug herüber und auch die Wut auf die Feen war für mich eher, wie ein Zickenkrieg wer einen am längsten Ignorieren kann.
Der Schreibstil der Autorin war am Anfang des Buches wie gewohnt fesselnd. Man hat gerne weiter gelesen und hat sich auch gefreut zu erfahren, was jetzt auf einem zukommt. Allerdings gab es in diesem Buch nicht allzu viele Überraschungen, und wenn es welche gab, wurden sie eher eintönig erzählt. Trotzdem konnte man sich die Charaktere und auch die Umgebung sehr gut vorstellen. Es gab hier und da, was bei der Geschichte angeht, ein paar Fehler aber darüber konnte man hinweg sehen.
Was ich allerdings schade fand, ist, dass man, je weiter man kam, immer weniger Lust hatte das Buch wieder in die Hand zu nehmen. Aber immer wenn ich es in die Hand genommen habe und weiter gelesen habe, hab ich es gerne getan. Gefesselt hat es mich allerdings nicht besonders. Es kam mir teils alles so eintönig vor, vor allem Richtung Ende.


Fazit:

Ich habe mir so viel erhofft und wurde teils enttäuscht. Es gab ein Wiedersehen mit den altbekannten Charakteren und auch neue kamen hier hinzu.
Die Geschichte fand ich eigentlich ganz gut, auch wenn sie leicht ermüdend und eintönig wurde nach einer gewissen Zeit. Auch gaben ein paar Stellen im Buch nicht wirklich Sinn aber im Großen und Ganzen hab ich es gerne gelesen.

Bewertung:
3 von 5 Sternen

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Mir hat das Buch gut gefallen, schade dass es dich nicht so mitreißen konnte, aber es kann ja nicht jedem alles gleich gut gefallen ;-)

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt :) Schlecht fand ich es allerdings nicht nur nicht... so besonders :D xD

      Löschen
  2. Oh da gibt es jetzt auch einen "männliche" Reihe zu?!
    Ich sollte mal dringen die "weibliche" Reihe weiter lesen...hihi

    Grüßchen
    Frau Lina

    AntwortenLöschen