[Rezension] Plötzlich Fee: Frühlingsnacht - Julie Kagawa

Februar 09, 2014 Alisia Mikata 5 Comments

Infos zum Buch:
Autor: Julie Kagawa
Reihe: Plötzlich Fee
Titel: Frühlingsnacht
Band: 4
Verlag: Heyne
Seiten: 512
Preis: 16.99€
Link zur Facebookseite

Beschreibung:

 Das Schicksal Nimmernies entscheidet sich
Ash, der Winterprinz, hat für seine Liebe zu Meghan bereits alles riskiert. Seine eigene Mutter, die eisige Königin Mab, stellte sich ihm in den Weg, aus Nimmernie wurde er verstoßen, und sein einstiger bester Freund Puck wurde zu seinem Rivalen. Eigentlich müssten nun endlich bessere Zeiten anbrechen, denn die Eisernen Feen sind geschlagen und Meghan wurde zur rechtmäßigen Königin ihres Reiches gekrönt – eines Reiches, in dem Ash nur dann überleben kann, wenn er das Einzige, das ihm von Mabs Erbe noch geblieben ist, preisgibt: seine Unsterblichkeit. Und so steht für Meghan und Ash ein weiteres Mal alles auf dem Spiel, und in seiner dunkelsten Stunde muss der Winterprinz eine Entscheidung fällen, die ihm Meghan nicht abnehmen kann: ob ihre Liebe stark genug sein wird, die Schatten der Vergangenheit zu besiegen …

Meine Meinung:

 Erst am Freitag hab ich mir diesen Band gekauft und hab mich gleich am Abend ans Lesen gemacht. War zwar nicht so schnell wie sonst aber mit diesem Buch ist meine Leselust jedenfalls wieder erweckt worden!
Zu dem Cover kann nur ich sagen, dass es mir genauso gut gefällt wie die der vorherigen Bänder. Mir gefallen hier besonders die Farben und der Hintergrund aber natürlich finde ich nach wie vor das Auge so schön. Auch vom Titel her habe ich nichts auszusetzen außer vielleicht das ich leicht durcheinander komme welcher Band nun welcher ist aber das kann ja wirklich jedem passieren.

In den vorherigen Bändern hat man in der Sicht von Megan Chase gelesen, der eigentlichen Hauptperson in der Plötzlich Fee Reihe, und so war ich leicht verwundert, dass es diesmal von Ash erzählt wurde und vor allem das Meghan eher selten auftauchte hierbei. Erst war ich skeptisch da mir Ash eher als ruhige Person in Erinnerung geblieben war und hab mich schon bereit gemacht, das es mir überhaupt nicht gefallen würde es zu lesen. Zum Glück aber hat es mir gefallen.
Die ersten Seiten flogen nur dahin und ohne es zu bemerken, war ich schon kurz vor dem Ende und hatte tränen in den Augen. Wieder einmal ein Buch, das einfach das Gefühl gibt, als ich es beendet hatte, ein ganzes Leben hinter mich gebracht zu haben. Wirklich toll (ihr kennt sicher dieses Gefühl).

Die kleinen Zänkerreihen zwischen Ash und Puck waren einfach unterhaltsam und auch Grim und dem bösen Wolf haben dazu beigetragen. Erst einmal musste ich mir überlegen, woher ich den bösen Wolf kenne (also aus welchen Märchen) und musste lachen, als es mir eingefallen ist.
In diesem Band kann Ash seine lang verloren geglaubte Liebe wieder treffen und steht vor dem Entschluss wen er sich jetzt zuwenden soll. Allerdings ist das ihm nicht so schwer gefallen, wie ich am Anfang gedacht hatte. 
Ariella ist mir Stück für Stück ans Herz gewachsen auch wenn sie mir eher, wie eine durchscheinende Persönlichkeit herüberkam.
Puck ist nach wie vor mein Lieblingscharakter. Seine lustige Art ist einfach toll. Das musste ich einfach mal hier erwähnen.
Ash hat mir schon in den vorherigen Bändern auch recht gut gefallen aber ich finde es einfach nur rührend wie er all diese Aufgaben und Prüfungen auf sich nimmt um eine Möglichkeit zu finden mit Meghan zusammen zu sein.

Der Schreibstil ist, da es in der Perspektive von Ash erzählt wird, leicht verändert aber immer noch fesselnd. Man ließt und ließt und ohne es zu merken verfliegen die Seiten wie im fluge. Allerdings finde ich es aufregender in der Sicht von Meghan zu lesen da mir ihre Art zu denken einfach gefällt. Ash hat einfach so was Ernstes an sich. Was nicht heißt, dass es mir nicht gefallen hat. Ich finde es sogar gut wie lebendig die Charaktere einem erscheinen. Jeder Charakter in diesem Buch scheint ein eigenes Wesen zu besitzen und erscheint einem so real als würde man vor ihnen stehen oder mit dabei sein auf ihrem Abenteuer.

Fazit:

Ein wirklich toller Band, der mir wieder die Lesefreude gegeben hat. Es gibt nichts wirklich daran auszusetzen und alles, was ich dazu sagen kann, ist, dass ich nicht enttäuscht worden bin. Es hat sich gelohnt es zu lesen und ich freue mich schon Band 5 zu lesen!


Bewertung:

5 von 5 Sternen

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezi, ich fand das Buch auch ziemlich gut, aber nicht ganz so toll wie du ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hm, von dieser Autorin gibt es doch auch..plötzlich Prinz..oder irre ich mich da?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezi. Ich muss bei Band 3 einmal weiter lesen. Die ersten beiden Bände hab ich ja verschlungen. :)

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. HuHu,
    ich gebe zu *rot werd* ich habe deine Rezi jetzt nicht gelesen, da ich die Plötzlich fee reihe noch nicht gelesen habe und völlig offen, mit dem lesen Starten möchte ;)
    *verlegen auf dr Stelle tret* Ähm, ich hoffe du bist mir nicht böse ^--^
    Wieso ich dir hier schreibe ist nämlich ein ganz andrerer Grund, DU BIST nominiert und ich würde mich freuen wenn du bei dem tag mitmachst *.* http://lefabook.blogspot.de/2014/02/1-liebster-award-nominierung.html

    Liebe Grüße,
    Leslie <3

    AntwortenLöschen
  5. Superschöne Rezi :)
    Bis jetzt kannte ich die Reihe noch nicht!? Wie konnte mir das entgehen o.0
    Dankeschön fürs drauf aufmerksam machen
    Liebe Grüße Janine
    Jeanne D'Arc Blog

    AntwortenLöschen