Für immer mein - Saki Aikawa

Mai 19, 2013 Alisia Clark 5 Comments


Infos zum Manga:
Titel: Für immer mein
Autor: Saki Aikawa
Band: 1
Verlag: Egmont Manga & Anime /EMA
Seiten: 192
Preis: 6,50€

Beschreibung:

Wahrscheinlich können nur wenige Mädchen von sich behaupten, in ihrer gesamten Schulkarriere nicht ein einziges Mal in ihren Lehrer verliebt gewesen zu sein. Was aber, wenn der sonst so tugendhafte Lehrer sich plötzlich ganz und gar rüpelhaft benimmt? Hauptdarstellerin Hotaru findet schnell heraus, dass es sich bei dem Rüpel nur um dessen täuschend ähnlichen Bruder handeln kann. Und dieser ist in Für immer mein wirklich fantastisch gelungen! Kousuke "spielt" in dieser wundervollen Romance-Reihe förmlich alle Charaktere an die Wand und macht Für immer mein schon deshalb zur lohnenden Lektüre. Eine bezaubernde Reihe mit einem bezaubernden Hauptdarsteller!

(Quelle: Amazon)


Meine Meinung:
Das ist jetzt das zweite Manga das ich von Aikawa-san lese. Es ist toll gestaltet und auch wieder etwas an sich, dass einen praktisch zu dem Manga hinzieht. Die Person auf dem Cover ist einer der Hauptpersonen Kosuke. Dieser Gesichtsausdruck von ihm und der Hintergrund. Also ich finde das Cover einfach toll. Solche mag ich besonders.
Man erkennt, dass es ein Shojo ist (Mädchenmanga), doch es ist nicht so übertrieben dargestellt wie bei manchen anderen. Das finde ich einfach klasse.


 In der Gesichte geht es darum, dass Hotaru schon seit einiger Zeit in einen Studenten verliebt ist, dieser ist Lehrer an ihrer neuen Schule geworden und sie versucht einfach in seiner Nähe zu sein. Wäre da nicht sein nerviger kleiner Bruder Kosuke da. Dieser scheint immer in ihrer Nähe zu sein und einfach nur herunter zu machen. Und dann kommt auch noch dazu, dass er ihren ersten Kuss gestohlen hat …

Also ich mag diese Autorin/Mangaka immer mehr. Sie zeichnet und schreibt genau die Geschichten, die ich mag.
Diesmal wird man langsam in das Manga eingeführt. Es bleibt trotzdem spannend. Man erfährt viel über die Hauptcharaktere. Hotaru zum Beispiel. Sie ist sehr nahe am Wasser gebaut. Es ist nicht so, dass es einen stören würde, im Gegenteil, das macht es gerade so toll. Die Charaktere passen einfach klasse zu diesem Manga und der Geschichte.
Ich liebe ja solche Mangas (hab ich schon mal erwähnt). Und genau diese Mischung aus viel und doch nicht zu viel ist hier enthalten.

Auch der Zeichenstil ist wieder mal toll. Diesmal es hat sich ein wenig gewandelt (wenn man es mit dem Manga >In love with you< vergleicht). Es ist einfach anders gezeichnet und doch ist vieles gleich. Nur wenn man genau hinschaut, fällt es einem auf. Hier finde ich aber die Ohren etwas seltsam. Die sind einfach zu groß und so abstehend.

Fazit:

Alles in allem ist es ein tolles Manga, das von der Geschichte her einen wirklich überzeugt. Man liest dieses Manga unglaublich schnell durch und die Geschichte bleibt auch einem eine Weile im Kopf. Die Zeichnungen sind mal etwas anderes und verleihen dem Manga ein gewisses Etwas. Wieder einmal hat mich diese Mangaka überzeugt. Alle die Mangas mögen und vor allem Liebesgeschichten die kompliziert sind mögen, werden von diesem Manga hin und weg sein! Ich werde die Reihe jedenfalls zu Ende lesen.



Bewertung:
5 von 5 Punkten

5 Kommentare:

In love with you - Saki Aikawa

Mai 18, 2013 Alisia Clark 5 Comments



Infos zum Manga:
Titel: In love with you
Autor: Saki Aikawa
Band: 1
Verlag: Egmont Manga & Anime
Seiten:
Preis: 6,50€

Beschreibung:

 Yuna ist zu Tode betrübt: Ihr heissgeliebter Freund Takumi hat sie nach wenigen Monaten Fernbeziehung verlassen. Obwohl inzwischen einige Zeit ins Land gegangen ist, kommt sie einfach nicht über ihn hinweg. Da bittet sie ihr Schulkamerad Hayato um ein Date! Yuna geht eher widerwillig darauf ein, aber Hayato schafft es tatsächlich, sie von sich zu überzeugen. Doch gerade als sie hofft, ihren alten Schwarm hinter sich lassen zu können, erscheint Takumi wieder an Yunas Schule ... 

Meine Meinung:
Von einer Freundin habe ich schon einmal von dieser Autorin gehört.Daher wollte ich mal wissen, wie die Mangas von ihr sind.Zuerst zu der Aufmachung. Man sieht direkt, dass es ein Mädchenmanga ist. Das heißt nicht, dass es Jungs nicht lesen dürfen oder so. Es zeigt nur, dass es hierbei um eine Liebesgeschichte geht.Die Farben auf dem Cover sehen sehr schön aus und es fällt einem direkt ins Auge. Die Personen sind schön gezeichnet und man sieht auch hierbei, dass die Autorin einen eigenen Zeichenstil hat. Was natürlich klasse ist.

In dem ersten Band geht es darum, dass die Hauptperson (Yuna) immer noch an ihren Exfreund hängt. Als sie ein Klassenkamerad fragt, ob sie mit ihm zum Feuerwerk geht, haben es ihre Freundinnen schon für sie entschieden: Sie geht! Der Junge, der sie gefragt hat, (Shiina) gesteht Yuna die Liebe und bald darauf kommen sie zusammen. Was beide nicht ahnen konnten, ist, dass Yunas Exfreund wieder in die Stadt zieht.

Also für mich klang allein schon dieses Beziehungschaos vielversprechend. Ich liebe so etwas in den Mangas richtig. Es macht alles so toll … kompliziert. So etwas ist zwar nicht gerade neu aber trotzdem verliert es nie den Reiz. Auch die Personen sind toll dargestellt und vor allem gezeichnet. Man merkt gar nicht, wie schnell man das Manga durchgelesen bekommt.

Die Geschichte beginnt auch gleich damit, dass Shiina Yuna fragt, ob sie mit ihm ausgeht. Viele Mangakas dehnen das aus und bringen das eher am Ende des ersten Bandes. Das Aikawa-san das gleich dran gebracht hat fand ich einfach nur klasse. Danach passiert so viel in dem Manga (darauf will ich lieber nicht drauf eingehen, sonst hör ich gar nicht mehr auf). Es hat sich jedenfalls gelohnt es zu lesen. Nicht nur von der Geschichte her, sondern auch vom Zeichenstil.
Der Zeichenstil hat etwas an sich, das man überall sieht und doch ist es mal etwas Neues. Man merkt, dass Aukawa-san ihre persönliche Note mit dazugegeben hat und das find ich toll. Es ist niedlich und doch nicht zu niedlich. Genau passend. Vor allem passt es auch zu der Geschichte. Oft hab ich schon Mangas gelesen, die vom Zeichenstil her toll waren, auch von der Geschichte her, aber beides zusammen war einfach nichts.


Fazit:
Ein wirklich tolles Manga, das ich jeden empfehlen kann, der auch so komplizierte Beziehungen liebt. Jedenfalls es liebt zu lesen. Es ist ein toller erster Band, der sich ziemlich schnell liest und durch die Zeichnungen einem auch im Gedächtnis bleibt. Auch die Geschichte ist klasse, obwohl sie nicht gerade neu ist.
Also für mich hat es sich gelohnt das Manga zu lesen und ich bin schon gespannt, wie die anderen Bänder so sind.


Bewertung:
5 von 5 Punkten.

5 Kommentare:

Erinnerung an mein Gewinnspiel :D

Mai 16, 2013 Alisia Clark 0 Comments

Halli hallöchen alle zusammen,

lange ist es her seit ich mich hier gemeldet habe. Naja, ich schreib gerade Prüfungen (morgen noch eine) und hab schon Deutsch und Englisch hinter mir :)

Aber ich schweife vom Thema ab. Also wie es da oben steht erinnere ich euch mal an mein Gewinnspiel :)

Also mein Gewinnspiel Nummero 3:
http://alisiaswonderworldofbooks.blogspot.de/2013/03/gewinnspiel-nummero-3.html
Zu gewinnen gibt es da den ersten Band von Shades of Grey

dann noch mein neues Gewinnspiel:
http://alisiaswonderworldofbooks.blogspot.de/2013/04/verlangerung-des-gewinnspieles.html
Zu Gewinnen gibt es (ich löse es mal auf): 80 Days, die Farbe der Lust (Band 1).

Beide laufen noch für eine unbestimmte Zeit :) / Wahrscheinlich bis nach den Prüfungen in drei Wochen :D

Also das wars dann mal von mir.
Wünsch euch allen einen schönen Abend und drückt mir die Daumen! Es stehen noch Textverarbeitung (Morgen), BWL und Mathe (nach den Ferien) an :D

0 Kommentare: