Prüfungsangst *meine Gedanken*...

April 21, 2013 Alisia Clark 13 Comments

Halli Hallöchen :)

Letzter Zeit hört man echt wenig von mir. Das liegt vor allem daran, dass die Prüfungen bei mir bald anstehen. Und zwar in 22 Tagen, wenn ich mich nicht irre.
Als erstes Kommt Deutsch.
Dann Englisch.
Dann Textverarbeitung.
Kein Ding.
Müsste ich locker schaffen (naja, Englisch muss ich noch bisschen Pauken aber beim Rest muss ich eig. nichts lernen, da man da eigentlich auch nichts lernen kann, find ich xD).
Dann sind erst einmal 2 Wochen Ferien.
Zwei Wochen in denen ich nur Pauken werde.
Und gleich am Ende der Ferien, wenn die Schule wieder anfängt, ist BWL.
BWL...
BWL...
Das halt die ganze Zeit in meinem Kopf wieder. Ich kann BWL nicht. Gar nicht. Ganz und gar nicht. Dann am gleichen Tag ist auch noch Datenverarbeitung.
Kann ich auch nicht.
Gar nicht....
Ich glaub mir wird schlecht....*kotz*.
In BWL und DV hab ich den gleichen Lehrer. Und der Lehrer kann ganz und gar nicht richtig unterrichten. Er widerspricht sich oder wechselt das Thema. Er fängt an etwas zu erklären, wegen einer Frage hat er dann den Faden verloren, fängt wieder vom Anfang an. Denkt er war schon fertig, fängt also vom Ende an, dann weiß er wieder wo er war und so weiter. So kommt mir der Unterricht bei ihm vor.... -.- Ich bin mal bei ihm schon fast vom Stuhl gefallen, weil ich so müde geworden bin bei ihm. Er ist soooo ermüdend. -.-
Naja... ich hoff ich schaffs @.@
Ich muss es schaffen. *Mir mut zusprech*
In der gleichen Woche am Freitag ist dann Mathe dran.
Mathe.
Mathe.
Mir sind heute schon die Tränen gekommen, weil ich nichts versteh. Ich kann Mathe manchmal und manchmal nicht. Letzter Zeit kann ich es nicht.

Ich bin erstmal froh, wenn die Prüfungen vorbei sind. Da kümmere ich mich dann auch mal wieder mehr um meinen Blog. Dann gibt es einen neuen Header und neues Bewertungssystem. Viele Rezis und vor allem geh ich erstmal mich richtig erholen und so.
Ich hoffe ich halte es bis dahin durch....
Ich kann jetzt schon kaum schlafen und mach mich verrückt....
So... jetzt habt ihr mal wieder was von mir gehört....
Ich glaub ich geh dann auch mal....
versuch zu schlafen...naja...
Ich wünsch euch noch einen schönen Abend....

Gute Nacht 


13 Kommentare:

Lions: Hitze der Nacht - G.A. Aiken

April 14, 2013 Alisia Clark 5 Comments


Infos zum Buch:
Titel: Lions
Autor: G.A. Aiken
Reihe: Lions
Band 1
Verlag: Piper
Seiten:464
Preis: 9,99€

Beschreibung:


Mit ihrer neuen Serie läuft G. A. Aiken zur Höchstform auf. Goldäugige Löwenwandler, heißblütige Wolfsrudel und gerissene Hyänenclans: Diese Gestalt wandler tummeln sich auf New Yorks Straßen – und in New Yorks Betten. Denn auch ein Löwe braucht eine Gefährtin. Und wenn er sich diese einmal ausgesucht hat, lässt er nichts unversucht, sie mit seinem Schnurren zu betören. Wenn es sich dann noch um eine Wölfin handelt, sind Spannungen vorprogrammiert, denn diese beiden Arten sind buchstäblich wie Hund und Katz …
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:


Also erst einmal: Ich liebe die Bücher dieser Autorin. Ich hab schon die ganze Dragon Reihe hier zu Hause und, auch mit sehr viel Verspätung jetzt auch Band 1 der Lions Reihe, ich find sie einfach klasse. Der Schreibstil, die Geschichte: Einfach zum Lieben.
Das Cover hier finde ich besser als beim ersten Band der Dragon Reihe. Ich finde allgemein solch Cover nicht schlecht, solange es zur Geschichte passt.

In diesem Buch geht es um Gestaltenwandler die ihre Partner suchen. Um genau zu sein Löwen die ihre Partnerinnen suchen. Find ich so weit gut. Auch die Umsetzung war nicht schlecht, wenn auch mit ein paar seichten Stellen.
Die Art wie die Autorin schreibt und übergangslos von einer Sicht zur anderen wechseln kann, finde ich einfach klasse. Es macht es spannender da man sowohl die weibliche als auch die männliche Version der Geschichte so näher erfährt.
Dabei geht es auch sehr viel um Gefühle. Es wird genau beschrieben, in was für einer Beziehung die Personen zueinanderstehen, ohne dass es langweilig wird. Die Autorin schafft es, dass es sehr spannend und aufregend klingt und ehe man sich versieht, hat man schon die Hälfte durch.

In diesem Buch sind zwei Geschichten vorhanden. Die einte dreht sich um wahrscheinlich die wichtigeren Personen und in der Zweiten eher um die Nebencharaktere. So kann man auch sehen, wie die Personen auf andere wirken. Allgemein hat die Autorin die Personen sehr gut getroffen und spannend beschrieben. 

Am Anfang fand ich es bisschen langweilig, da ich es eigentlich so erwartet habe, wie in der Dragon Reihe. Also blutig. Doch so war es nicht. Es ging zwar direkt mit einem Mordfall los aber das kam mir eher wie ein Nebenthema vor. Was ich sehr schade fand. Im Vordergrund stand eher die Beziehung von Mace und Dez.  Ich finde es zwar gut aber trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass eher die Handlung und nicht das Liebesleben oder die Beziehung im Vordergrund steht.
Ab der Mitte an konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich hab es richtig genossen, wenn die Verwandten der beiden in die Geschichte getreten sind. Das hat es unterhaltsam gemacht. Allgemein, so war es auch bei der Dragon Reihe, finde ich solches Aufeinandertreffen richtig unterhaltsam und das macht die Geschichte eins Stückchen besser.

Am Ende war es ein gelungenes Ende. Ich denke mal das es ein Ende war, denn dann begann eine zweite Geschichte mit zwei Nebenpersonen.
Das finde ich an der Autorin so gut, sie schließt nicht einfach die Personen aus, sondern nimmt jeden Charakter wichtig und bringt die Geschichte passend in das Buch hinein. Hier waren diesmal die Charaktere aus der Hauptgeschichte, sag ich mal einfach so, eher die Nebenrollen, obwohl sie sehr pressend waren.
Die Charaktere hier haben mir genauso gut gefallen wie die Charaktere in der ersten Geschichte. Hier fand ich aber die Geschichte einen Tick besser, obwohl sie, meiner Meinung nach, zu kurz war. Hier stand eher die Liebesgeschichte, zwar nicht im Hintergrund, neben der Handlung in dem Buch. Das hat mir sehr gut gefallen.
Zudem waren die Charaktere einfach sympathisch.

Fazit:
Ein tolles Buch, was ich jedem empfehlen kann. Vor allem die zweite Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Wer die Dragon Reihe geliebt hat wird hier es mögen, da es ja schon anders ist. Ich persönlich fand die Dragon Reihe besser. Ich bin aber gespannt, wie es mit der Reihe wohl weiter geht.

Bewertung:
3,5 von 5 Punkten.


5 Kommentare:

Soul Seeker: Vom Schicksal bestimmt - Alyson Noel

April 10, 2013 Alisia Clark 5 Comments

Infos zum Buch:
Titel: Soul Seeker
Autor: Alyson Noel
Band: 1
Verlag: Page & Turner
Seiten: 448
Preis: 16,99€
Link zu Amazon

Beschreibung:

Eine zarte Liebe, von Dunkelheit bedroht

Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Von einem Tag auf den anderen hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. Und dann wird sie in ihren Träumen auch noch heimgesucht von einem unbekannten Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Daire glaubt, den Verstand zu verlieren. Erst als sie zum ersten Mal Kontakt zu ihrer Großmutter aufnimmt, scheint sich alles zu klären. Denn von ihr erfährt sie, dass sie ein Soul Seeker ist. Nur sie hat die Fähigkeit, zwischen den Welten der Lebenden und der Toten zu wandeln. Doch dann begegnet sie Dace, dem Jungen mit den schönen blauen Augen in der Wirklichkeit, und von dem Augenblick an ringt ihre Großmutter mit dem Tod. Kann es sein, dass dieser charmante Junge nicht der ist, der er vorgibt zu sein und eine dunkle Gefahr von ihm ausgeht? 

Als besondere Zugabe ergibt der Schutzumschlag aufgefaltet ein wunderschönes A3 Poster.


(Quelle: Amazon)

Meine Meinung: 

Ich habe viel von diesem Buch oder allgemein von dieser Reihe gehört. Irgendwann, nach einer richtig guten Rezension über dieses Buch, musste ich es mir zulegen. Es klang interessant und es wurde hochgepriesen, dass es wirklich gut sei. Besser als Evermore. Der Klapptext hat mich auch angesprochen. So hab ich mich sehr gefreut, als ich dieses Buch bekommen habe.
Außerdem mag ich das Cover sehr. Ich finde es einfach wunderschön und es spricht wirklich einen an. Auch die Cover der weiteren Bänder sind wirklich gut. Ich mag das Es, wie die Farben so zueinanderpassen und wie auffällig das ist. Man kann irgendwie nicht daran vorbei laufen, ohne dass es einen ins Auge fällt.

Die Geschichte beginnt auch gut. Ist nicht langweilig aber auch nicht interessant. Ein Mittelding. Man lernt die Hauptperson und ihre wichtigsten Menschen etwas näher kennen. Auch was mit ihr nicht stimmt, oder das sie etwas Besonderes ist. Ich finde, die Gefühle sind sehr gut von ihr dargestellt und man versteht sie etwas. Vom Charakter her hat mir aber Daire (die Hauptperson) nicht wirklich gefallen. Sie ist … so eingebildet.
Die Großmutter von ihr fand ich nicht schlecht auch, wenn sie etwas unecht gewirkt hat. Allgemeinen waren mir die Charaktere so fern.
Ab der Mitte traf sie ihren Seelenverwandten. Was ich da gut fand, ist, dass sie es wusste, dass es er ist. Immerhin etwas.

Was mich aber gestört hat, waren diese Sprünge. Es passiert etwas, wo man ruhig so 20 Seiten hätte schreiben können, doch die Autorin überspringt es einfach. Sie lässt es aus und ab und hab ich mich gefragt, ob vielleicht jemand mein Lesezeichen auf eine andere Seite hineingeschoben hat (ist meiner Mutter schon paarmal passiert). Man muss es sich so vorstellen: Es passiert ein Autounfall auf der Flucht vor der Oma. Daire wird angefahren und nächste Seite, zack, ist sie wie ein Herz und eine Seele. Da grübelt man doch nach, wie hat die Oma sie gefunden, wie hat sie reagiert, wieso hat sich Daire doch entschlossen bei ihrer Oma zu bleiben, und vor allem das Erbe der Familie anzunehmen?
 Diese Fragen bleiben unbeantwortet.
Am Ende aber wurde es mir zu schnell. Das ganze Buch über war die Geschwindigkeit gut und die Ereignisse super geschildert (außer natürlich, dass es diese Sprünge gab). Am Ende überschlug sich alles. Wie immer auf gerade einmal gefühlte 20 Seiten alles zusammengefasst was man bisschen genauer machen könnte.

Was mir gefallen hat, war einfach die Idee. Man konnte es schnell lesen und es war auch nicht langweilig dargestellt von der Autorin. Die Umgebung wurde klasse beschrieben und man konnte sich alles Bildlich vorstellen.


Fazit:

Die Geschichte an sich hat mir aber sehr gut gefallen. Es war nicht wie die Evermore Reihe, ganz und gar nicht, und war gut geschrieben.
Die Personen waren etwas eigen aber auch nicht wirklich schlecht dargestellt.Mich haben sie nicht angesprochen. Trotzdem war es eine gute Geschichte, die man schnell lesen konnte und man sich nicht wirklich schnell gelangweilt hat.


Bewertung:  
3,5 von 5 Punkten.

5 Kommentare:

Verlängerung des Gewinnspieles + Gewinnspiel Nummero 4

April 09, 2013 Alisia Clark 13 Comments

Halli Hallöchen alle miteinander,

da ich leider letzter Zeit einige Probleme habe (mit Inet und auch, weil ich mir unnötig sorgen wegen der Schule mache) hab ich mich entschlossen, das Gewinnspiel hier zu verlängern ;)

Aber keine Sorge Leute :D

Ich starte heute das 4 Gewinnspiel und verlose diesmal ein Buch, dass Geheim bleibt für eine Weile (Keine Sorge, ich lös es irgendwann auf :P)

Wie lang es dauert wollt ihr wissen? Tja.... das weiß ich selber noch nicht xD
Aber eines könnt ihr euch sicher sein: Es wird keine zwei Monate dauern oder so ... hoff ich mal :P

Hm... jetzt zu den Bedingungen:

1. Immer schön Leser bei mir sein ;)
2. ... was war noch mal zweitens? xD *nachdenk* ... verratet mir, was ihr so an eurem 18 Geburtstag machen würdet :) Aber ohne Alkohol und etwas, dass nicht zu teuer werden soll xD (also kein für 15 Personen Europapark Trip... könnt ich mir nie leisten xD)
3. Einverständnis von den Eltern falls ihr noch keine 18 seit.
4. ...erzählt mir etwas über euch :) verratet mir, was ihr an meinem Blog so toll findet oder was doof, ob ihr Leser bei mir geworden seit wegen dem Gewinnspiel, was ihr gerne esst, was eure Lieblingsfarbe, Lieblingsfilm/Anime/Manga/Buch/Genre/... ist etc.

Werbung ist erlaubt. schreibt es ruhig hier in den Kommi, falls ihr Werbung gemacht habt.

So das wars dann mal... denk ich... achja: BITTE HIER ALS KOMMI HINTERLASSEN ;)


Und nun meine Lieben:

VIEL SPAß

(Ps.: "In den Knochen macht es boom, es lebe hoch das Kalzium" xD)


13 Kommentare:

...Neuzugänge...sehr, sehr viele Neuzugänge :D

April 05, 2013 Alisia Clark 12 Comments

Halli Hallöchen :)

Wie ich schon in Facebook gesagt hab, hab ich einige neue Bücher bekommen (neu für mich).
Hier ist das Video:

*versuch hier das Video einzubinden und festell, dass es hier nicht klappt*
*unnötig sich ärger*
...
*aufgeb*

*noch ein letztes Mal versuchen*

*nicht find und endgültig aufgeb*

Klick mich! Ich führe dich zu dem Video ;)

So Leutz.... das wars dann von mir.

Viel Spaß beim anschauen *peinlich runter schau*

Und bis die Tage ;)


12 Kommentare: