Unsterblich wie ein Kuss - Mina Hepsen

Januar 13, 2013 Alisia Mikata 3 Comments


Infos zum Buch: Titel: Unsterblich wie ein Kuss
Autor: Mina Hepsen
Band: 2
Verlag: Goldmann
Seiten: 320
Preis: 8,95€
Link zu Amazon

Beschreibung:
 Vampirküsse mit Biss …

Violet hat nur ein Ziel: den Vampir zu finden, der ihren Vater einst ermordete. So zieht sie durch das Land auf der Suche nach dem mysteriösen Ismael. Dabei hilft dem blinden Mädchen ihre besondere Gabe, mit ihrem Geigenspiel jeden in den Bann ziehen zu können. Als sie dadurch eines Abends dem verführerischen Patrick begegnet, kann sie an seinem Geruch erkennen, dass er ein Bluttrinker ist. Trotzdem kann sie ihm nicht widerstehen. Könnte er etwas mit dem Tod ihres Vaters zu tun haben? Violet muss sich bald entscheiden: Will sie Rache oder die Liebe ihres Lebens?

Wenn Vampire zu sehr lieben – ein Liebesroman mit dem gewissen Etwas.


Meine Meinung:


Unsterblich wie die Nacht hat mir einfach sehr gut gefallen und so dachte ich, dass dieses Buch nicht so gut sein könnte, wie der erste Band. Immerhin handelt es sich hier um zwei andere Hauptpersonen. Doch meine Erwartungen wurden übertroffen. Dieses Buch ist genauso gut wie Band 1.

Das Cover finde ich hier aber nicht so schön. Da fand ich Band 1 sogar noch besser gestaltet. Man sieht gleich, das es in diesem Buch um Vampire geht, da immerhin um die Person Fledermäuse sind und Blut aus dem Mund kommt.

Aber erst einmal sag ich euch, um was es hier geht.
Eine Blinde Zigeunerin ist auf der Suche nach dem Mörder ihres Vaters. Sie weiß, dass dieser ein Vampir ist. Als sie erfährt das Ismael in London ist, schließt sie sich einem Zirkus an. Dort lernt sie den Vampir Patrick. Jetzt muss sich Violet entscheiden: Will sie Rache oder entscheidet sie sich für die Liebe?

Eine Blinde die durch das Land zieht? Find ich eigentlich gut. Der Klapptext hat allerdings nicht so viel hergegeben, deswegen bin ich eher mit Vorsicht an dieses Buch ran. Das war aber ganz und gar unnötig. Gleich von der ersten Seite an ist man davon gefesselt.

Wie Mina Hepsen schreibt ist einfach toll. Es ist schlicht und doch hat es etwas an sich, was ich nicht benennen kann. Vielleicht Gefühl? Spannung? Sehr gute Beschreibung? Sehr gute Charaktere? Humor? Keine Ahnung.
Während dem Lesen konnte ich mir sehr gut vorstellen, wie alles aussieht. Sogar in der Sicht von Violet, die ja eigentlich Blind ist. Sie hab ich vom ersten Augenblick an sehr gemocht.

Die Geschichte wird in der Sicht von Violet und Patrick erzählt. Ab und zu kommen auch von den anderen Nebencharakteren vor. Die Charaktere vom ersten Band sind auch hier dabei, wenn auch im Hintergrund. Das hat mir sehr gut gefallen.

Die Geschichte ist von Anfang an Spannend aufgebaut und hat kaum, oder eher gesagt gar keine, Langweiligen Stellen. Man erfährt alles, was man wissen muss und wird nicht mit unnötigen Informationen belagert.
Auch die Charaktere sind nicht nervig, sondern toll. Ich liebe sie einfach. Sie haben alles was man erwarten kann.

Fazit:

Dieses Buch ist einfach toll. Während dem lesen versetzt man sich so in die Charaktere und in die Umgebung hinein, dass man sich leicht in diesem Buch verliert. Einfach zum lieben!

Bewertung:
5 von 5 Chibis.

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Mir persönlich hat der 1 Band am allerbesten gefallen :)
    LG
    Tine

    AntwortenLöschen
  2. Was mir jedoch nicht so gefallen hat, war, dass die story buch 1 zu sehr ähnelt.

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass Dir das Buch so gut gefallen hat. Du hast anscheinend noch nicht die Nase voll von Vampiren ;)

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen