Endless - Meg Cabot

Dezember 31, 2012 Alisia Clark 1 Comments



Infos zum Buch:
Titel: Endless
Autor: Meg Cabot
Band: 2
Verlag: blanvalet
Seiten: 384
Preis: 14,99€
Link zu Amazon

Beschreibung:


Die neue Meg Cabot – jetzt noch bissiger!
Meena Harper, die Frau mit der Gabe, den Tod anderer vorherzusehen, steckt in Schwierigkeiten! Nicht nur hat sie gerade ihren Exfreund David mit einem Holzpfahl durchbohrt, nein, dann taucht auch noch Lucien auf, seines Zeichens Sohn des Dracula. Und wie der sichtlich entkräftete Vampir ihr gesteht, noch immer voller Gefühle für sie. Das gibt natürlich Probleme, denn Meena ist inzwischen Mitglied der Geheimen Garde, einer Organisation, die alles Vampirische vehement bekämpft …
(Quelle: Blanvalet)


Meine Meinung:
Das Cover ist wie bei Band 1 wirklich schön. Das Blau von dem Kleid sticht sehr schön heraus auf dem schwarzen Hintergrund.

Als ich Band 1 fertig hatte, wollte ich unbedingt Band zwei lesen. Ich wollte sehen wie Meena sich entscheidet, nachdem Sie Lucien sein Angebot sie zu verwandeln abgelehnt hatte.
Schon nach den ersten Seiten allerdings überkam mich die Langeweile. Es ist zwar interessant geschrieben, doch es war einfach zu voraussichtlich. Es war klar das Lucien unter allen Mitteln versuchen wird Meena wieder zurück zu gewinnen. Es war auch klar das Meena das nicht will.
Bis zum Ende habe ich geglaubt, dass Lucien das bekommt, was er wollte. Alles deutete darauf hin. Als ich aber das Ende gelesen habe konnte ich die Tränen nicht mehr zurück halten. Das Ende war nicht so wie ich es erwartet habe. Auch kam es so plötzlich.

Über das ganze Buch hatte ich das Gefühl das alles sich unnötig in die Länge zieht und dann kommt das Ende innerhalb von (geschätzte) zwanzig Seiten. Wenn das Ende nicht so toll und traurig gewesen wäre, wäre die Bewertung hier aber deutlich schlechter ausgefallen, da einfach alles so...nervtötend war.
Meena ging mir immer mehr auf die Nerven mit ihrer Meinung das Lucien eigentlich gut ist, aber sie nicht sieht, dass sie ihn zugrunde richtet, da sie ihn noch liebt. Aber sie liebt ihn ja nicht einmal mehr. Das merkt man schon von der ersten Seite an. Sie empfindet trauer, aber nicht liebe für Lucien. Nicht mehr. Ich versteh einfach nicht wie sich ihre Gefühle so ändern konnten, da sie in Band eins so verliebt in ihn war. Ab da an als er sie verwandeln wollte, hat diese Liebe aufgehört. Aber es ist doch verständlich das Lucien sie verwandeln will. Ich hatte die Hoffnung das die beiden doch noch ihr Glück finden.

Lucien ist für mich einfach wundervoll. Er versucht unter allen Mitteln, die manchmal nicht richtig erscheinen, Meena zurück zu gewinnen. Er weiß auch das sie Alaric eigentlich liebt und das ärgert ihn. Er versucht stärker zu werden und wendet sich dem Bösen zu, weil er denkt so mehr macht zu haben und Meena wieder zurück bekommt. Er beschützt Meena von weitem und das finde ich niedlich. Meena weiß das alles nicht zu schätzen und will einfach nur Abstand. Über das ganze Buch hin hatte ich nur Mitleid mit Lucien. Vor allem am Ende (ich verrate euch nicht, was am Ende passiert).

Fazit:

Schon von der ersten Seite an merkt man schon, um was es sich in dem Buch handeln wird. Es ist alles so voraussichtlich. Das Ende allerdings ist überraschend und macht es lohnenswert das Buch zu lesen, wenn man die Geduld hat, das ganze überflüssige zu lesen. Es erschien mir alles einfach unnötig in die Länge gezogen worden zu sein, was ich schade finde, da die Geschichte eigentlich gut ist.

Bewertung:

3 von 5 Chibis.

You Might Also Like

1 Kommentar:

  1. Oje, da warst Du wohl nicht so begeistert von dem Buch :( Aber ein Ende, das zu Tränen rührt find ich eigentlich schon immer ziemlich gut. Ich hab ja Band 1 noch hier auf dem SuB und komm aber einfach nicht dazu, es zu lesen. Vielleicht schaff ich es ja 2013 endlich mal ;)

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen