11. Oktober 2012

Dragon Fire - G.A. Aiken



Infos zum Buch:
Titel: Dragon Fire
Autor: G. A. Aiken
Reihe: Dragon- Reihe
Band: 1,  2,   3,   4
Seiten: 512
Preis: 9,99€
Verlag: Piper Taschenbuch
Link zu Amazon

Beschreibung:

Die sexy Drachenwandler von G. A. Aiken sind zurück: Keita ist eine Drachin, die ihre Verehrer gern auf Schwanzeslänge Abstand hält. Bis Ragnar der Listige auftaucht, ein Warlord und Kriegsmagier der Nordländer, der absolut nicht an Keita interessiert ist. Er allein schafft es, Keita auf die Palme zu bringen. Von Stund an setzt die Drachin alles, aber auch wirklich alles daran, den attraktiven Blitzdrachen von ihren Qualitäten zu überzeugen – mit aufregenden Folgen …

Meine Meinung:

Das war bisher das schwächste Buch, was ich von dieser Reihe gelesen habe. Es heißt nicht, dass es schlecht war. Es war halt nur etwas anders und ich muss sagen, ich hab bisschen mehr erhofft.

Es geht wiedermal um die Drachenfamilie. Diesmal ist es die kleine Schwester Keita, die einen gewissen Ruf hat. Sie ist nicht gerade wählerisch mit wem sie ins Bett geht. Als sie nach zwei Jahren endlich nach Hause kommt, und das auch unfreiwillig, steht ihr wiedermal eine Aufgabe bevor. Der attraktive und schlaue Ragnar hilft ihr dabei und die beiden kommen sich näher....

Es ist schön endlich mal Keita genauer kennen zu lernen. Ich fand sie schon immer lustig ist und einen wirklich starken Charakter hat. Sie ist natürlich bild hübsch und sie weiß es auch. Gerne ärgert sie ihre Schwester damit und verabscheut ihre Mutter. Die Männer hingegen vergöttern sie, was wiederum der großen Schwester auf den Geist geht. Das allein verspricht schon lustig zu werden.

Dieser Band, wie ich oben schon erwähnt habe, ist etwas schwach. Ich hab die ganze Reihe hier stehen und ich liebe sie. Leider war dieser nicht so wie die anderen. Es war natürlich wie immer viel Humor mit eingebaut, was wahrscheinlich nur mir so vorkommt. Ich hab sehr viel gelacht. Also wie immer.

Leider fand ich die Geschichte etwas an sich trocken. Allein das es sich um Keita die Schlange diesmal geht, steigen schon einem die Erwartungen. Sie war in diesem Band mal ganz anders aber doch so wie immer.
Das doch so wie immer war eher etwas weniger, was ich mir mehr gewünscht hätte.
Ich hätte mir einfach gewünscht, dass sie genau so verliebt ist, wie ihre Geschwister, doch aber noch an ihre Unabhängigkeit kämpfen soll.

Die Sichten sind wie immer sehr gemischt. Im Vordergrund geht es zwar um Keita und Ragna doch von Band eins bis drei geht es doch weiter mit der Geschichte der Blutrünstigen Königin und den anderen paaren. Die Geschichten sind also nie wirklich ganz abgeschlossen, da die Personen und auch manchmal ihre Sichten mit eingebunden werden. Ich finde das wirklich klasse und es ist überhaupt nicht langweilig wie es vielleicht klingt.
Man denkt sicherlich, dass sich die Charaktere sehr verändern oder sie einem wirklich auf die Nerven gehen, doch das ist überhaupt nicht so. Man lernt sie eher lieben und weiß, dass sie immer noch die selben sind.

Die Schreibart von G.A. Aiken ist wie immer humorvoll. Der Sarkasmus der Personen ist einfach etwas, was diese Reihe an sich ausmacht. Oder der Geschwister streit ab und zu. Mir gefällt das, dass die Geschwister noch mit einbezogen werden. Aber es ist nicht nur lustig und strotzt nur vor Sarkasmus. Vor allem bringt G. A. Aiken die Geschichte voran und das in sehr vielen verschiedenen Sichten, was schon schwierig erscheint, wenn man bedenkt, dass jedes Band um jemand anderes geht.
Vor allem gestaltet G. A. Aiken ja für jedes Mitglied der Drachenfamilie einen Partner der immer wirklich zu dem passt und nicht plötzlich aus dem Nichts erscheint und eins auf unsterbliche Liebe macht.

Fazit:

Alles in allem eine wirklich ausgezeichnete Reihe. Leider ist dieser Band etwas schwach und leicht anders als ich es mir vorgestellt habe. Trotzdem ist es nicht schlecht und wirklich gut zu lesen. Ich kann nur die Reihe empfehlen, da sie einen wirklich ablenkt und fesselt!

Bewertung:

3,5 von 5 Chibis.

Kommentare:

  1. Ich hab Band 1 schon zu Hause. Nur leider komm ich absolut nicht dazu das Buch zu lesen, was mich jetzt besonders ärgert, weil sich diese Reihe wirklich toll anhört (auch, wenn Band 4 jetzt etwas schwach zu sein scheint).

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist wirklich gut (okay, vielleicht gefällt dir es am Anfang nicht so aber es wird sehr viel besser und der Humor ist einfach einzigartig xD)

      Löschen