Der Islam für Kinder und Erwachsene - Lamya Kaddor und Rabeya Müller

Oktober 01, 2012 Alisia Clark 3 Comments


Infos zm Buch:

Autor: Lamya Kaddor und Rabeya Müller
Verlag: C.H.Beck
Preis: 19,95€
Seiten: 175

Beschreibung:

 In ihrem neuen Buch führen Lamya Kaddor und Rabeya Müller für jedermann verständlich in den Islam ein. Sie erläutern die Grundlagen - vom Koran über das Leben Mohammeds bis hin zu Pilgerfahrt und Scharia -, aber auch brisante Themen wie den Fundamentalismus oder die Situation der Frauen. Ein junger, unorthodoxer Blick auf eine große Religion. 
Lamya Kaddor und Rabeya Müller porträtieren einen im Kern liberalen, toleranten und weltoffenen Islam, ohne die Probleme zu verschweigen, die gerade jungen Muslimen zu schaffen machen und die Integration erschweren, wie patriarchalische Familienstrukturen oder ein wortwörtliches Verständnis des Korans. Dabei gelingt es ihnen, Nichtmuslime mit allen wichtigen Facetten des Islams bekannt zu machen und zugleich jungen (und sicher auch älteren) Muslimen einen frischen Blick auf ihre eigene Religion zu eröffnen. Die sympathisch-frechen Zeichnungen von Alexandra Klobouk veranschaulichen die Stationen der Pilgerfahrt, Gebetshaltungen oder den Aufbau einer Moschee, aber auch Reizthemen wie Homosexualität im Islam, Kopftücher oder weibliche Imame.



Meine erste Rezension zu so einem Buch. Da ich dieser Religion angehöre habe ich mich besonders gefreut und wollte mal sehen was ich so alles weiß und was nicht. Vor allem aber, wie es dargestellt wird.

Zuerst aber zum Cover. Es ist sehr schön gestaltet. Für mich wirkt es leicht wie ein Kinderbuch.
Die Zeichnungen innen sind nicht so mein Fall. Man merkt aber, dass man sich da große Mühe gegeben hat.

Jetzt zum Inhalt. Es ist sehr schön beschrieben um was es im Islam geht. Es wird auch erklärt wann und wie man Betet und was es mit den Bräuchen und Festen auf sich hat. Sogar die Bedeutung von den einzelnen Wörtern (sag ich jetzt mal so) wird erklärt. Es steht erst auf Arabisch (aber mit dem Deutschen Alphabet) und auf Türkisch. Wieso auf Türkisch verstehe ich selber nicht. Wahrscheinlich da es bekannter ist.

Als ich gelesen habe, dass darin Gottes Name steht ist das Buch bei mir schnell hoch geflogen  Da es im Islam eigentlich nicht erlaubt ist, sag ich jetzt mal, ein Buch mit Gottes Name(oder halt das Gebet mit dem man immer anfängt) unter dem Bauchnabel zu halten. Ich hab erst mal einen Schock bekommen.
Trotz dieses Zwischenfalles finde ich es recht Informativ und kann es allen Empfehlen die sich mal darüber informieren wollen. Es wird viel auch bildlich erklärt was einen Pluspunkt ist.

Die Art wie es geschrieben ist, ist locker und leicht verständlich. Man kommt gut mit und versteht auch ohne was vom Islam zu wissen sehr viel. Der Schreibstil verliert sich aber auch nicht selbst. Es wird alles neutral beschrieben und bleibt auch neutral. 
Die Schreibart ist auch sehr leicht für Kinder verständlich.

Fazit:

Alles in allem war es interessant dieses Buch zu lesen und zu vergleichen was ich noch alles von meiner Kindheit weiß. Es ist sehr informativ und mit (etwas kindischen aber Farbenfrohen) Zeichnungen geschmückt. Es ist leicht verständlich und auch sehr interessant es zu lesen.

Bewertung:

5 von 5 Chibis.

Ich bedanke mich herzlich bei    
für dieses Rezensionsexemplar. 

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Schöne Rezi!^^Diese Chibis sehen auch hübsch aus,aber die vom letzten Mal finde ich süßer.

    LG Maymay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke MayMay :)
      Ich hab jetzt nur die genommen da Blogger.com wieder spinnt... :)

      Löschen
  2. Schöne Rezension :) Ich kann dir auch "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" sehr ans Herz legen ^.^

    AntwortenLöschen