16. Juli 2012

Blau wie Himmel, Meer und Liebe Band 1 - Kozue Chiba

http://shop.comicplanet.de/images/articles/3383_d4ce923c3f5473456c20c28aa973facc_5.jpg


Infos zum Manga:
Titel: Blau wie Himmel, Meer und Liebe
Autor: Kozue Chiba
Band: 1
Alter: 14 -16
Seiten: 196
Verlag: Tokyopop
Preis: 6,50€
Link zu Amazon
Beschreibung:

 Als Mimi nach drei Jahren mit gebrochenem Herzen auf ihre Heimatinsel zurückgekehrt, wird sie von ihrer Freundin Sumire und ihren Sandkastenkumpeln Hikari und Yosuke schon sehnlichst erwartet. Trotz der Wiedersehensfreude wird aber schnell klar, dass Hikari immer noch mehr für Mimi empfindet als bloß Freundschaft. Als er ihr eine Liebeserklärung macht, geht Mimi eine Beziehung mit ihm ein, doch ist das der richtige Weg, um ihren Liebeskummer zu vergessen?
Meine Meinung zum Cover:

Auf dem Cover zu sehen sind die Hauptpersonen dieser Geschichte. Sie sind auf der Insel, auf der die Geschichte sich abspielt. Sie stehen auf der Treppe. Mimi ist die ganz vorne (die am meisten Platz wegnimmt), Hikari ist der zweite den man sieht (Junge). Nach Hikari steht weiter unten auf der Treppe in einem roten T-Shirt  Yosuke. Ganz unten ist die Sumire.
Das Cover an sich, finde ich wirklich schön. Nur hatte ich on den Haaren her kurz gedacht Mimi wäre ein Junge.
Die Farben auf dem Bild und auch die Personen passen perfekt zu der Geschichte und zum Titel.
Meine Meinung zu den Charakteren:
Mimi: Sie sieht aus wie ein starkes Mädchen und so eine, die nur Probleme machen wird. Doch sie ist ein aufgewecktes Mädchen, die versucht aufrichtig zu sein.

Hikari: Er ist schon seit er klein ist in Mimi verknallt und zeigt es jetzt auch offen. Man könnte ihn als Naiv bezeichnen. Er ist auch ein aufgeweckter Junge und genießt das Leben in vollen zügen. Bei vielen Stellen wirkt er richtig männlich.

Sumire: Sie ist das zweite Mädchen der Gruppe. Sumire ist eher schüchtern und bleibt lieber im Hintergrund. Trotz dass man so wenig von ihr sieht, weiß man, dass sie ihre Freunde liebt.

Yosuke: Er ist Mimis Gastgeber. Yosuke ist eher der schweigende Typ, der Typ der gerne liest und gut in der Schule ist. Doch auch bei ihm merkt man, dass er sehr männlich sein kann.
Meine Meinung zur Geschichte und Zeichenstil:
Als erstes zeichnet die Mangaka Kozue Chiba ein wirklich geniales Manga. Sie bekommt es so hin, dass sogar die Nebencharaktere eine Seele haben. Die Hintergründe im Manga und auch die Personen sind mit viel Liebe gestaltet und man kann einfach nur bewundern wie sie sie gezeichnet hat.

Es gibt eine Geschichte die erzählt, dass die Delfine bei Kummer zu den Menschen kommen...
In dem Band geht es darum, dass Mimi wieder nach drei Jahre nach Hause kommt. Alle wundern sich, wieso sie alleine auf die Insel wieder gekommen ist und vor allem wieso so plötzlich. Immerhin kommt sie von Tokyo! Als allerdings die Delfine zu ihr kommen, merken die anderen, dass es ihr nicht besonders gut geht....

Die Geschichte ist mal etwas Neues und wirklich toll gemacht. Man findet sich schnell in dieser ein und liest es, als ob es die Luft zum Atmen wäre. Es ist leicht verständlich und die Autorin übertrifft sich jedes Mal selbst.
Da sie immer Mangas zeichnet, die nicht wirklich was mit Magie an sich haben, finde ich es doch wirklich gelungen. Normalerweise lese ich selber nur Fantasy, aber es lohnt sich regelrecht dieses Manga anzufangen.
Die Handlung wird von Stück zu Stück interessanter. Man fiebert mit und kaum das man fertig ist, muss schon der zweite Band her.
Fazit:
Ein gelungenes Manga von der Top Zeichnerin Kozue Chiba. Der Name allein verspricht eine Aufregende Love  Story mit viel Seele darin. Man fiebert mit der Geschichte und ich kann es nur empfehlen.

5/5 Chibis ♥





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen