xx me! Band 3

Mai 03, 2012 Alisia Mikata 0 Comments

http://images.mytoys.com/intershoproot/eCS/Store/de/images/224/33/2243341-l.jpgInfo zum Manga:

Titel: xx me!
Autor/Zeichner: Ema Toyama
Seiten: 176 Seiten
Band: 3
1-8 Bänder bis jetzt
Preis: 6,50€
Verlag: Egmont Manga & Anime
Genre: Romance
Link zu Amazon: http://www.amazon.de/xx-me-03-Ema-Toyama/dp/3770474678/ref=pd_bxgy_b_img_b

Achtung! Kann Spoiler enthalten!

Beschreibung:


Yukina ist berühmt für ihre Fortsetzungsromane. Ihre Leser warten ungeduldig auf neuen Stoff. Sie wollen endlich Liebe und romantische Verwicklungen! Damit hat Yukina aber gar keine Erfahrung! Als professionelle Autorin ist sie daher zur Recherche verpflichtet: Sie zwingt den Schulschwarm Shigure ihren Freund zu spielen und schreibt, wie es sich anfühlt umarmt zu werden, seine Hand zu halten, ihn zu küssen und ihn zu lieben?! In Ema Toyamas neuestem Streich hat einmal das Mädchen alle Fäden in der Hand! Eine willkommene Abwechslung für alle, die die schwachen Mädels leid sind!

Meine Meinung zum Cover:

Auf den Cover zu sehen ist Yukina (Mädchen), Shigure (Junge links) und Akira (Junge rechts). Shigure sitzt da und Yukina hat ihren Kopf auf seinem Schoß. Akira beugt sich über Yukina.
Ich persönlich mag diesen Cover. Allgemein finde ich von dieser Reihe die Covers sehr schön.

Meine Meinung zur Geschichte:

In diesem Band geht es darum, dass Akira, Yukina seine Liebe gesteht und den Platz von Shigure einnehmen will. Doch Shigure lässt es nicht zu. Er versteht es zwar nicht aber versucht Yukina von Akira fern zu halten.
Doch als Mami auftaucht, weiß er nicht, was er unternehmen soll...

Ich finde, je mehr Bänder es gibt, desto mehr  gefällt es mir. Es ist einfach mit Liebe gestaltet und mit so viel Mühe. Doch gerade da, als ich dachte es wird langweilig, wurde es spannender. Dank Mami.

Meine Meinung zum Zeichenstil:

Der Zeichenstil ist wie immer toll. Ich finde, Frau Toyama kann die Hände besonders gut zeichnen. Viele können es nicht und finde es einfach wunderbar, dass sie ihr eigenen Stil immer wieder neu findet.
Auch im diesem Band gibt es fast nichts zu meckern. Mich stört nur eine Sache. In diesem Band kommt auch eine kleine Geschichte zur Vergangenheit von Akira und Yukina. Die kleinen Kinder sind sehr niedlich und Süß doch die Kinder sind etwas zu dick und auch nicht wie kleine Kinder gezeichnet. Das war es auch schon mit meiner Kritik an diesem Band.

Fazit:

Wie immer ganz wunderbar und einfach weiter zu empfehlen. Man muss einfach mal eines der Werke von Ema Toyama gelesen haben.

Bewertung:

4/5 Punkten.
 

You Might Also Like

0 Kommentare: