Mortal Kiss Band 1

April 30, 2012 Alisia Clark 2 Comments

http://3.bp.blogspot.com/-WPlXpwQgBUE/Tk00xA-1P8I/AAAAAAAAAdA/Snmi900-9vI/s1600/mortalkis.jpgInfos zum Buch:

Titel: Mortal Kiss- Ist deine Liebe Unsterblich?
Autor: Alice Moos
Band: 1 Band
Seiten: 347 Seiten
Preis: 17,99 €
Verlag: INK
Link zu Amazon: http://www.amazon.de/Mortal-Kiss-deine-Liebe-unsterblich/dp/3863960181

Beschreibung:


Als ihre Blicke sich zum ersten Mal treffen, steht für Faye die Welt still. Ihr Herz erinnert sich an diesen Jungen, scheint ihn seit einer Ewigkeit zu kennen. Dabei sind sie sich nie begegnet Doch Finn gibt sich distanziert, geht ihr demonstrativ aus dem Weg. Ganz im Gegensatz zu Lucas, der mit Faye flirtet, als gäbe es kein Morgen. Faye weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Und das ausgerechnet jetzt, wo alles um sie herum aus den Fugen gerät: Unheimliche Wölfe streifen durch die Wälder, eine Motorradgang hält die Stadt in Atem und die Polizei findet die Leiche eines Fremden im Schnee. Der Tote trug ein Foto bei sich. Ein Foto von Faye.

Meine Meinung:


In dem Buch geht es um Faye, die es liebt zu Fotografieren. Sie lebt in einer kleinen Stadt namens Winter Mill. Dort passiert eigentlich nichts großartiges. Ihre beste Freundin Liz lenkt sie von dieser Langeweile meist ab. Während ihr Vater Ausgrabungen leitet, geht Faye zur High-School und lebt bei ihrer Tante. Als aber mysteriöse Biker auftauchen und auch noch eine reiche und berühmte Frau mit ihrem Sohn nach Winter Mill zieht, gerät ihre Welt aus den Fugen und nicht nur Faye wird in ein Geschehen mit eingezogen, dass sich niemand erklären kann, sondern alle aus Winter Mill...

Das Cover finde ich wirklich schön und macht einen neugierig. Darauf zu sehen ist auch ein Wolf , so dass man weiß, dass es um Wölfe wahrscheinlich geht. Wenn man den Umschlag abnimmt sieht man nur einen schneebedeckten Wald.

Die Erzähler Sicht wechselt immer mal wieder zwischen Faye und ihrer Freundin, aber auch die Sicht von drei Jungs werden erzählt. Man erfährt einiges über die Charaktere und auch das Aussehen von allen. Es verwirrt einem nicht sonderlich.
Die Art wie die Stadt oder Dorf beschrieben wird, ist so, dass man es sich ganz leicht vorstellen kann.

Faye ist ein Abenteuer lustiges Mädchen, dass auf andere eher stark wirkt. Sie liebt das Fotografieren und will später mal Journalistin werden. Um sie dreht sich die Geschichte. Sie ist zwar gut beschrieben aber ich kann mich nicht so richtig in sie hinein versetzen.

Liz ist die beste Freundin von Faye. Auch, wenn sie eher ein Nebencharakter ist, wird auch in ihrer Sicht ab und zu erzählt. Sie ist eher ein Mädchen, dass darauf achtet, wie sie aussieht. Im laufe der Geschichte verändert sich dies allerdings. Auch sie konnte ich nicht so recht verstehen.

Finn ist ein Junge der viel zu leiden hatte. Er ist geheimnisvoll gehalten. Man merkt gleich am Anfang, dass er noch eine tiefere Rolle in der Geschichte haben wird. Auch wenn er nur wenig beschrieben wurde, war er am Verständlichsten.

Ich hatte viel von dem Buch gehört und hab mich auch gefreut, dieses Buch zu lesen. Allerdings hat mir ein paar Dinge an dem Buch nicht gefallen.
Die Geschichte geht zu schnell voran und ein paar Dinge geraten durcheinander.
Am Anfang war das noch nicht so und hat mir auch richtig gut gefallen. Es ging sehr schnell zu lesen und war auch spannend, dass man das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen wollte.
In der Mitte fing es allerdings an, durcheinander zu geraten. Die Geschichte ging schneller voran und man hat manchmal kaum was verstanden. Am Ende war ich ein bisschen schockiert, dass man so was gutes nur in den letzten dreißig Seiten eingequetscht hat. Auch wenn ich weiß, dass es noch einen zweiten Teil davon gibt, war ich  nicht richtig überzeugt.

Gefallen hat mir allerdings, dass es nicht richtig kompliziert zwischen den Liebenden war. Auch die Art wie die Autorin geschrieben hat, war fesselnd und auch sehr leicht zu verstehen.
Trotz der vielen Dinge, die ich aufgezählt habe, hat mir dieses Buch doch gefallen.

Fazit:


Ein spannendes Buch was leicht zu lesen und verstehen ist. Allerdings nicht gerade das Meisterstück unter den Büchern. Kann man aber trotz allem gut Lesen.


Bewertung:

 3,5/5 Punkten

 http://sheerisansbookblog.files.wordpress.com/2012/02/ink-verlag.jpg
Ich danke INK für die Verfügungsstellung dieses Rezensionsexemplars.




You Might Also Like

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch jetzt auch nicht so mega gut :D
    aber die Rezi ist aufjedenfall Toll <3

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alisa,

    eine wunderschöne Rezi :-) Nur jetzt weiß ich nciht mehr ob ich es mir Zeitnah kaufen will oder nicht XD

    Liebste Grüße
    Tilly

    tillys-amazing-books.blogspot.de

    AntwortenLöschen