19. Januar 2012

Plötzlich Fee- Sommernacht

Beschreibung:
Mit sechzehn beginnt eine magische Zeit sagt man. Es warten dunkle Geheimnisse auf dich, und du findest endlich die wahre Liebe. 
Sie haben Recht.
Mein Name ist Meghan Chase, ich lebe in Loisiana, bin sechzehn Jahre alt und seit gestern bin ich ... plötzlich Fee.

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich’s versieht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?


Infos zum Buch:
Autor:Julie Kagawa
Titel: Pötzlich Fee - Sommernacht 
Seiten: 496 Seiten
Verlag:Heyne Verlag
Preis:16,99
Link zu Amazon: http://www.amazon.de/gp/product/3453267214/ref=s9_simh_gw_p14_d0_g14_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=06BNZ0JJF4P1QJZH2T7C&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

meine Meinung:

Ich finde das Cover einfach Hamma und wo ich es gekauft habe hab ich eigentlich gar nicht die Info gelesen sondern aufs Cover geschaut. Meine Meinung, nachdem ich es so ungefähr kurz nach dem es neu raus kam gelesen habe, ist das das Buch einfach gut ist. Ich fand es recht fesselnd und da bisher eigentlich Vampir Bücher so Modern sind finde ich das auch erfrischend. Die ersten hundert Seiten gingen einfach so davon. Man ist wie gefangen in dem Buch. Man kann es einfach nicht weglegen. Sei es auch nur was kurz zu essen; was meiner Mutter ziemlich auf die nerven ging. Das Buch, finde ich, ist leicht zu lesen und sehr schnell auch fertig.
Viele Stellen fand ich so lustig das ich einfach im Bus angefangen habe zu lachen,zum Glück war meine Freundin noch dabei sonst wär ich vor Scham am liebsten ins nächste loch verkrochen. Julie Kagawa (san) hat ein paar japanische Ausdrücke mit einbezogen, was ich einfach toll fand. Nicht nur das auch Mangas erwähnt werden sondern auch das sie in einer Stelle meint sie ist eine Otaku fee( was eigentlich so viel wie Streber oder Nerd).An dieser Stelle dachte ich erst ich habe mich verlesen ,doch dann habe ich mich sehr gefreut.
Erst später nachdem ich das Buch fertig gelesen habe ist mir aufgefallen das sie aussieht wie eine Asiatin ( was ich jetzt mal meine).

Mein Fazit: Ich kann das Buch nur weiter empfehlen und an die wo Mangas auch mögen ist es einfach lustig dieses Buch zu lesen weil vieles an einen Manga erinnert.

Meine Bewertung: 8/10 Punkte

Kommentare:

  1. Ja das Buch möchte ich auch noch irgendwann lesen und das Cover finde ich wunderschön.
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab's angefangen und wieder aufgehört. Ist zwar toll geschrieben, aber für mich einfach zu viel Fantasy. ;)

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab bei dem 2 band irgendwie aufgehört der erste war richtig gut aber der zweite einfach nur kitsch pur..=___=

      Löschen