Gegen das Sommerlicht

Januar 21, 2012 Alisia Mikata 0 Comments

Infos zum Buch:
Titel:Gegen das Sommerlicht
Autor: Melissa Marr
Seiten: 352 Seiten
Preis: 17,90€ (gebundene Ausgabe)/ 8,95€( Taschenbuch)
Verlag: Carlsen
Link zu Amazon: http://www.amazon.de/Sommerlicht-Serie-Band-Gegen-das-Sommerlicht/dp/3551358087/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1327156994&sr=1-2

Beschreibung:
Sommerlicht auf ihrer Haut, der Duft von wilden Blumen: Wann immer der junge Mann in Ashs Nähe ist, spürt sie seine Gegenwart bis in jede Faser ihres Körpers und ist verzaubert von seiner überirdischen Schönheit. Wäre da nicht dieses wachsende Gefühl von Bedrohung. Wer ist er, und warum folgt er ihr, wohin auch immer sie geht? Ashs alter Freund Seth wird ihr wichtigster Vertrauter, sein ausrangierter Eisenbahnwaggon ihre Zuflucht. Und er ist der einzige Mensch, vor dem sie ihr Geheimnis lüftet: Von klein auf kann sie Elfen sehen, menschengroß, unheimlich, manchmal zudringlich, - und von klein auf ist sie daran gewöhnt, diese Gabe geheim zu halten. Gemeinsam entdecken Seth und sie eine Welt voller seltsamer Regeln und Gefahren: Ash ist von ihrem Verfolger, dem schönen Elfenkönig Keenan, auserwählt und wird sich einer Prüfung unterziehen müssen. Sie beginnt, um eine Zukunft mit Seth zu kämpfen, denn auch ihre Gefühle für ihn haben sich verändert ...


Meine Meinung:
Ich mag das Buch. Es hat mir auf Anhieb gefallen. Das Titelbild finde ich ansprechen und sehr schön. Die Art wie die Autorin schreibt ist faszinierend. 
Es ist mal etwas anderes als die Vampir Sachen. Es fängt aber genau so klassisch an. Ein Junge entdeckt ein Mädchen. 
Doch es ist einfach wunderschön. Es ist fesselnd und auch nicht so leicht zu durchschauen. Es geht leicht zu lesen und ist auch verständlich.
Auch klassisch ist das mit dem Märchen effect was allerdings gut ankommt. Keenan ist ein Feen König und sucht seine Königin. Erst habe ich gedacht die beiden kommen zusammen. Doch ich will keine Spoiler verraten. 
Es ist aber süß das Ash jemanden hat und nicht weis was sie tun soll. Doch die Personen an sich sind sehr interessant und nicht leicht zu verstehen. Ich finde es gut das sie auch Bezugspersonen hat und nicht so ,, ein Mädchen allein". Das sie einen Freund hat wo sie das anvertrauen kann und er sie auch nicht gleich auslacht ist auch gut. Bei den meisten Büchern wo zurzeit rauskommen sind die Freunde so außen voreingenommen. Die Hauptperson lügt ihre Freunde an und das finde ich eigentlich schlecht. Ich finde es gut das sie wenigstens einer Person sich anvertraut. Auch wenn derjenige mit rein gezogen wird. 


Mein Fazit:
Ich kann das Buch nur weiter empfehlen. Es ist schön und auch zum immer wieder lesen. einfach klasse :) 


Meine Bewertung: 8/10 Punkten 

You Might Also Like

0 Kommentare: