19. Januar 2012

Die Enklave

Kurzbeschreibung:

Aus den Trümmern der Welt erblüht eine unsterbliche Liebe …

New York wurde in einem längst vergessenen Krieg zerstört. Die Oberfläche ist durch Säureregen und glühende Hitze unbewohnbar geworden. In den U-Bahn-Tunneln der Stadt leben die junge Jägerin Zwei und ihr Partner Bleich, die sich Tag für Tag bemühen, genug Nahrung für ihren Stamm zu erlegen. Da wird Zwei an die Oberfläche verbannt. Ein sicheres Todesurteil! Darum kann sie kaum glauben, dass Bleich beschließt, sie zu begleiten. Doch der würde alles tun, um Zwei nicht zu verlieren …


Info zum Buch:
Autor: Ann Aguirre 
Titel: Die Enklave
Seiten: 352 Seiten
Verlag: Blanvalet
Preis: 14,00€
Link zu Amazon:http://www.amazon.de/Die-Enklave-Roman-Ann-Aguirre/dp/3442268125/ref=sr_1_sc_1?s=books&ie=UTF8&qid=1326991106&sr=1-1-spell




meine Meinung:


Ich hab das Buch als erstes vor mir hergeschoben weil der Klapp text an Panem erinnert hatte. Als ich dann aber angefangen habe konnte ich nicht mehr aufhören und war wie gebannt. Meiner Meinung nach jetzt ist es ganz anders als Panem. Okay nicht so ganz aber nicht gleich. Genau wie Panem wird es auch in einer Zukunftsmöglichkeit geschrieben. Man kann es sich auch gut Bildlich vorstellen. 
Die Autorin weis gekonnt was sie im Moment schreiben muss. 
Mir sind bei manchen Stellen die Tränen geflossen. Ich finde das Buch auch interessant und sehr lesenswert, weil es auch nicht so schwer zu lesen ist. 
Ich habe mich auch gefragt ob es vielleicht ein Einzelband ist oder noch mehr kommen. Ich weis es immer noch nicht doch ich kann es nur weiterempfehlen. 
Ich fand es auch gut das es auch ein bisschen Gewalt darin war. Nicht nur Romanze. 
Der Anfang war richtig gut angefangen und es wurde auch nicht langweilig. Eher so das man noch mehr beschreiben könnte. Viele Dinge finde ich zu kurz und könnten ausführlicher erzählen. Am Ende war es, wie gesagt zu kurz. Man hätte mehr schreiben können. Doch in mir kam das Gefühl auf das es noch weiter geht. Ich hoffe mal das mein Gefühl stimmt. 
Das Titelbild ist auch sehr interessant gestaltet und passt auch gut zum Roman. 


Mein Fazit:
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen an die, die Panem mögen.



Meine Benotung: 10/10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen