Letzter Tag!

Hallöchen alle zusammen 😊

für manche ist es sicherlich eine Erleichterung das zu hören xD. Heute ist der letzte Tag der Bloggeraktion zum Buch "Der schwarze Thron" von Kendare Blake angebrochen. Insgesamt ging es 4 Wochen lang. In diesen 4 Wochen habe ich ganz nette Leute kennen gelernt (natürlich aus meiner Gruppe; Clan der Giftmischer) und irgendwie werde ich es vermissen, eine wöchentliche Aufgabe zu erfüllen. So viel wie ich letzter Zeit in Social Media online war, war ich schon lange nicht mehr. Um genau zu sein: seit 2 Jahren nicht mehr (seit meinem mega down....).
Naja... zum Abschluss hat die liebe Christl einen kleinen Trailer zusammengeschnitten, den ihr euch nicht entgehen lassen dürft!




Keine Sorge: von meiner Seite wird es nicht mehr so ruhig sein, denn ich habe endlich wieder die Lust am bloggen und lesen gefunden :) Und ganz viele Neuzugänge habe ich auch (die ich dann die Tage euch zeigen werde).


Der schwarze Thron: Die Schwestern - Kendare Blake

penhaligon | Band 1| Print: 14,99€ | ebook: 9,99€| Seiten: 448 Seiten | Amazon

Beschreibung:


Düster und unglaublich fantasievoll: Die Fantasy-Entdeckung aus den USA!


Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren ― doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod ― er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …

Meine Meinung:

Zu allererst: Ich liebe das Cover! Natürlich könnte man einiges anders anordnen (und schauen das man keine sieben verschiedene Schriftachsen hat, aber das ist Geschmackssache) aber das Bild von der Krone und den Raben, den Pferden, den Bären, der Schlange und dem schwarzen Nebel auf weißen Hintergrund sieht einfach toll aus! Auch passt der Titel sehr gut zum Buch und natürlich auch zu der Geschichte. 
Nachdem ich das Buch nun gelesen habe, fällt mir auf, dass all diese Wesen, diese Elemente auf dem Cover eine Rolle im Buch spielen. Sie sind nicht sonderlich im Fokus, abgesehen von der Krone, sondern schmücken diese viel mehr. Dezent im Hintergrund aber trotzdem noch pressend.  Durch diese in Szene Setzung und den dezenten Hinweisen ist das Cover ein absoluter Traum!  

Alles dreht sich um die drei Königinnen, um die drei Schwestern. Sie sind dazu bestimmt sich gegenseitig umzubringen. Drei sind mit Gaben geboren und nur eine kann auf dem Thron sitzen. Klingt ganz schön spannend, oder nicht?
Anfangs hab ich etwas gebraucht, um in das Buch einzusteigen, aber das ist ja normal. Die Spannung hat mir hier etwas gefehlt.
Was ich aber toll fand, ist, dass man gleich in verschiedenen Sichten die Geschichten der Schwestern und auch von ihrem Umfeld Lesen konnte. Man konnte sehr gut differenzieren, wer jetzt spricht und auch aus welcher Sicht gerade erzählt wird. Nach und nach ist mir aufgefallen, dass ich mir während dem Lesen sehr gut alles Vorstellen konnte, das Aussehen der Charaktere, die Umgebung. Es kam mir nicht vor als würde ich ein Buch Lesen. Sobald ich aber das Buch auf die Seite gelegt hatte, hat ich kein Bild mehr vor Augen. Nur den Wunsch das Buch wieder in die Hand zu nehmen und weiter zu Lesen. Weiter meinen Film im Kopf abspielen zu lassen. 
Der Schreibstil fand ich anfangs etwas eigen, wurde aber nach einer Weile besser. Anfangs war es etwas distanziert. Nach und nach hatte ich das Gefühl, dass die Autorin auftaut. Sie schreibt flüssig und in einer leichten Sprache. 
Was ich besonders toll fand war, dass sie nicht ihren ursprünglichen Plan aus den Augen verloren hat. Bei so vielen Handlungen, wie in diesem Buch, verliert man schnell den Überblick normalerweise. Kandare Blake allerdings nicht, wofür sie einen großen Pluspunkt bekommt. Vor allem hat mich die Autorin überraschen können und das nicht nur einmal. 

Von all den Charakteren war mir Arsinoe, Jules und Mirabella am sympathischsten. Nicht falsch verstehen. Ich mag Katharine genauso gerne, aber sie sehe ich eher wie eine kleine Schwester oder ein Mädchen an, dass man eher beschützen will, statt sie sein zu wollen. Arsinoe, Jules und Mirabella haben etwas Starkes an sich. Auch Nathalia ist eine Persönlichkeit, die ich als Stark ansehe, was ich auf Anhieb sympathisch finde. Mirabella ist aber die Person, mit der ich mich am besten identifizieren kann. Immerhin liebt sie ihre Schwestern, was die ganze Geschichte verkompliziert.


Fazit:

Das Buch hat definitiv mein Interesse geweckt und ich kann verstehen, wieso alle davon reden. Es ist spannend und es ist mal etwas anderes. Trotz den vielen Handlungen verliert man nicht den Überblick. Ich bin gespannt, wie es weiter geht und kann es kaum erwarten den zweiten Band in den Händen zu halten. Gott sei Dank kommt es noch dieses Jahr. 

Bewertung: 


4 von 5 Sternen

Rätsel des Tages

Hallöchen alle zusammen,

der liebe Benny hat sich etwas ganz tolles ausgedacht und ich dachte, ich MUSS es mit euch teilen.
Mal schauen, ob ihr das Rätsel lösen könnt 😋


Lesestatus: Der Schwarze Thron Band 1

Hallöchen alle miteinander,

die ganze Zeit rede ich schon von dem Buch aber bisher habe ich euch noch gar nicht erzählt, um was es überhaupt geht! 


Der Schwarze Thron 1 - Die SchwesternDüster und unglaublich fantasievoll: Die Fantasy-Entdeckung aus den USA!

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …












Klingt doch ganz spannend oder ?  Ich bin jedenfalls begeistert! Nach dem etwas schweren Einstieg (weil ich so lange kaum mehr gelesen habe), konnte ich mich schnell im Buch zurecht finden. Die Idee ist auch mal was anderes und ich bin jetzt schon gespannt, wie es wohl weiter gehen wird! 

Live Chat mit Kendare Blake

Hallöchen alle zusammen!
Ich hoffe ihr alle hattet einen besseren Start in die Woche als ich💚 So verpeilt wie ich bin, habe ich glatt vergessen den Wecker für die Schule zu stellen😶 Sehen wir es einmal positiv: ich konnte endlich Mal ausschlafen 😅

Kommen wir mal zu dem Grund weswegen ich euch schreibe. Wolltet ihr schon einmal bei einem Live-Chat mit einer Autorin mitmachen? Jetzt habt ihr die Chance dazu!
Kendare Blake nimmt sich morgen (den 25. 04.) insgesamt 60 Minuten Zeit für euch und eure Fragen. Wo das ganze stattfindet? Auf Twitter natürlich!
Vorbei schauen lohnt sich 😋

Rezeptvorschlag: Chili con carne

Hallöchen alle zusammen,

heute gibt es Mal etwas ganz untypisches von mir. Normalerweise poste ich hier generell nichts über Essen ABER ich muss einfach mit euch das Rezept zu meinem Lieblingsessen mit euch teilen. Ich kann es wortwörtlich den ganzen Tag essen (und vertraut mir: mein kleiner Bruder und ich haben es schon gemacht... nach drei Tagen ist uns das Chili ausgegangen)!

Passend aber zur Bloggeraktion ist es aber nicht irgendein Chili. Es ist eine Speise die gut zum Gave Noir passen würde. Was das ist? Das ist eine Tafel voller vergifteter Essen! 
Naja vergiftet werdet ihr jetzt nicht direkt aber je schärfer desto besser ist mein Motto. Tränen die einem die Wangen hinab laufen? Dann ist das Chili genau perfekt 😜

Hier ist das Rezept:
Was ihr braucht

-2 Zwiebeln (egal ob Rot oder weiß) 

-1 zehe Knoblauch
-So viel Hackfleisch wie du willst
-3 Paprika 
-4 frische Tomaten 
-2 Dosen geviertelte Tomaten 
-1 Dose Kidneybonen 
-1 Dose Mais 
-Was ihr sonst noch hinein machen wollt
-Tomatenmark

Gewürze
-Chili 
-Pfeffer
-Salz
-Gemüsebrühe
-Oregano 
-Süßes Paprikapulver 
-Scharfes Paprikapulver
-> Da müsst ihr einfach abschmecken!

Zubereitung
  1. 1.Erst einmal eine Tauchermaske anziehen und dann an die Zwiebeln ran! Tränen dürfen erst laufen, wenn man den ersten Löffel im Mund hat 😜 Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe ganz klein schnippeln und dann in einen großen Topf andünsten. Wer will kann hier gerne noch eine scharfe Chilischote hineinschnippeln (HIER ABER VORISCHT!).
  2. 2.Falls man es nicht vegetarisch essen will, dann kommt jetzt das Hack hinzu. Sobald es drinnen ist auf mittlerer/hoher Stufe mit Deckel auf dem Topf durchgehen lassen. Umrühren nicht vergessen.
  3. 3.Paprika in Würfel schneiden und, wenn das Fleisch nicht mehr Rosa ist, in die Pfanne geben. Deckel wieder drauf.
  4. 4.Falls ihr noch etwas hinzufügen wollt -wie Auberginen, Karotten, Kartoffeln- dann in Würfel schneiden und hinzugeben.
  5. 5.Nachdem alles schön durch gegart ist, die gewürfelten frischen Tomaten hinzugeben. 
  6. 6.Tomatenmark nach 5 Minuten hinzugeben. Ich benutze immer eines vom türkischen Laden.
  7. 7.Die Dosentomaten hinzugeben und mit Wasser auffüllen (die Dosen jeweils 2 Mal voll).
  8. 8.Die Kidneybonen und Mais in einem Sieb abtropfen lassen und dann in den Topf. Das dann eine halbe Stunde köcheln lassen.
  9. 9.Jetzt kommt das würzen. Hier einfach je nach Geschmack würzen. Danach nochmals 5 Minuten köcheln lassen.
Was man beim Chili nicht vergessen darf: Je öfter und länger man es aufkochen lässt, desto besser schmeckt es!

Ich hoffe euch gefällt das Rezept und genießt es so giftig wie ich! 

Das heißt: her mit dem Chili! Ich geh auf volles Risiko!



[Bloggeraktion] Ein kleiner Blick ins Buch!


Hallöchen alle zusammen,
nachdem ihr jetzt schon einiges über dieses Buch gehört habt, vielleicht mehr als man eigentlich will , gibt es heute Mal die Leseprobe, wo ihr unter anderem Queen Katharine kennenlernen könnt! 
Vielleicht gefällt euch ja der Schreibstil und ich kann euch mit meiner Freude auf das Buch anstecken?

HIER GELANGT IHR ZUR LESEPROBE